Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Robin – eine „sanfte Seele“, die sich nach viel Zärtlichkeit sehnt

20221027 robin start 

* 15.03.2022 – ca. 14 kg (Stand Ende Oktober 2022) – ausgewachsen ca. 55 cm/20 – 25 kg – katzenverträglich – Drama

17.07.2023: Linus und sein Familienglück


Melina ist seit dem 28.01.2023 bei mir. Sie ist auch schon unter Glückgeschichten erfasst.

Seit dem 26.11.2022 habe ich ihren Bruder Linus (früher Robin) bei mir. Er ist von Natur aus ängstlicher als Melina (heißt immer noch so) und traute sich nicht wirklich etwas zu.

Seit Melina bei mir ist, hat sich dies von Grund auf geändert. Er geht zwar immer etwas vorsichtiger in neue Situationen als unser Honigbärchen Melina, aber geht diesen nicht mehr aus dem Weg. Im Garten beim Spielen und Toben ist er oftmals sogar derjenige, der nicht genug bekommt und auch schon mal "überhört", wenn ich die Beiden rein rufe.

Sie sind mit einem Jahr natürlich sehr verspielt und etwas wild, aber gehorchen wirklich gut, wenn die Wörter "Schluß" oder "Nein" fallen. Melina und auch Linus begreifen sehr schnell und ich bin manchmal überrascht wie schnell neue "Befehle" befolgt werden und sie verstehen was man möchte. Linus befolgt Anweisungen sehr schnell und beachtet auch Verbote. Bei Melina kann ich direkt sehen, dass sie abwägt, ob ich einfach nur einen schlechten Tag habe und es nicht so wirklich erst gemeint habe, oder ob schon ein gewisser Ernst in meiner Aufforderung zu sehen ist. Um dies zu klären, macht sie erst einmal weiter wie bisher und wartet ab was von mir kommt. Mittlerweile akzeptiert sie aber, dass ich es schon ernst meine, wenn ich zu etwas auffordere. Allerdings muss ich mich dann oft beherrschen, denn wenn man den Blick der Beiden sieht, muss man eigentlich lachen.

Wenn Besuch kommt, begrüßt Melina diesen sehr freundlich und aufgeschlossen. Linus wartet erst mal aus seinem Körbchen heraus ab und wenn er der Meinung ist, dass keine Gefahr droht, gesellt er sich zu seiner Schwester. Allerdings sind Beide sehr unaufdringlich und nehmen sich zurück. Dieses Verhalten legen sie auch im Büro an den Tag, so dass Besucher oft gar nicht registrieren, dass Hunde anwesend sind.

Mit meinen beiden Hauskatzen gibt es überhaupt gar keine Probleme. Es laufen alle 4 miteinander durch das Haus und abends wird in der Regel zusammen TV geguckt.

Seit letzter Woche Samstag wohnt die Mutter von Melina und Linus in dem Haus nebenan bei meiner Nichte. Als Indie kam, haben die Beiden sie sofort erkannt und kriegten sich vor Freude nicht mehr ein. Mittlerweile ist auch Indie etwas erholter und die 3 laufen zusammen durch den Garten oder halten gemeinsam ein Nickerchen. Alle 3 sind sehr friedfertig und zeigen nicht den Ansatz einer Aggression oder ungebührlichen Verhaltens.

Wir haben gestern mit Frau Meschkat Kontakt aufgenommen, da es meiner Nichte beruflich und finanziell möglich ist auch das letzte Mitglied dieser Hundefamilie zu adoptieren. Die griechische Tierschützerin Sofia wird noch einen Test im Hinblick auf Kinderverträglichkeit machen und dann stünde einer Adoption von unserer Seite nichts mehr im Wege.

Melina, Linus und auch schon Indie sind gegenüber dem kleinen Sohn meiner Nichte sehr liebevoll. Melina und Linus sind fast immer in seiner Nähe. Auch, wenn wir ihn natürlich nicht mit den Hunden alleine lassen, haben wir keinerlei Befürchtung, dass etwas passieren könnte, aber wir riskieren nichts und sind immer dabei. Wir nennen den Kleinen den "Rudelführer", da Melina und Linus gehorchen, wenn er in die Hände klatscht, seinen Finger erhebt und "Nein" sagt. Es wurde in der Beschreibung von Stray angegeben, dass sie sich als Familienhunde eignen. Dies können wir nur bestätigen.

Ich werde Sie gerne bezüglich der weiteren Entwicklung dieser Hundefamilie auf dem Laufenden halten.

20230717 linus

 


26.12.2022: Linus schickt Weihnachtsgrüße 

Hallo liebes Team von Stray,

hier meldet sich Linus (früher Robin) oder auch kleine Schissbuchse (wie Mama mich manchmal nennt).

Ich wollte Euch nur sagen, dass mir mein neues Heim gut gefällt. Manchmal sind mir neue Situationen nicht so ganz geheuer, aber Mama sagt, dass ich da durch muss. Sie ist dann immer bei mir und dann habe ich auch nicht mehr so große Angst, sondern bin dann schon etwas neugierig.

Meine beiden Katzen-Geschwister sind toll. Wir kuscheln oft und Mama lacht dann. Ich kriege täglich Küsschen von den Beiden.

Dann gibt es noch den kleinen Sohn (erst 1 Jahr alt) von Mamas Nichte, der ab und an bei uns wohnt. Den finde ich toll. Ich habe mich anfangs nicht getraut durch die Wohnung zu laufen, also bin ich immer hinter ihm her. Mittlerweile laufe ich überall im Haus rum. Den Garten liebe ich. Der gehört mir. Spaziergänge in den Park sind auch toll, aber der Weg dahin mit den Autos....na ja, Mama ist dann bei mir und ich laufe einfach neben ihr her. Mittlerweile aber schon ruhiger.

Ach und was ich nicht durfte...Mamas Kopfkissen zerstören. Sie hat nicht schlimm geschimpft, aber irgendwie fand sie das nicht so toll. Dabei habe ich ihr mein Werk vor die Füße gelegt, damit sie es findet. Ich hatte mir die Reaktion anders vorgestellt. Jedenfalls nicht "Ach Linus, was hast Du denn gemacht???". Blöde Frage...hat man doch gesehen. Aber ich habe viele Teddys, die piepen. Nicht mehr alle. Und Kauspielzeug. Dann spielen Mama und ich Tauziehen. Ich  gewinne immer und trage meine Trophäe dann ins Körbchen. Also ich muss bestimmt noch ein wenig lernen. Aber Mama sagt, ich sei noch ein Baby (so praktisch irgendwie noch). Üben mit ihr macht mir aber Spaß. Dann kriege ich nicht genug. Deswegen kenne ich die Worte "Nein" und "Schluss" genau. Aber auch "Linus komm". Dann gibt es etwas oder wir kuscheln. Aber ich muss auch mit zur Arbeit. Habe da meinen eigenen Arbeitsplatz. Mit Bett und Spielzeug, was ich da bearbeiten muss. Dann machen wir Pause und es geht in den Park.

Ich wünsche Euch allen ein frohes Weihnachtsfest (das Christkind kommt heute auch zu mir) und einen guten und gesunden Rutsch in das Jahr 2023.


20.12.2022: Robin heißt jetzt Linus.

Seine Familie schreibt: "wie versprochen, schon mal ein Foto von Robin bzw. Linus. Er kommt seit gestern mit ins Büro und was nicht auf dem Foto zu sehen ist...er hat gerade einen Kauschuh verspeist. Es ist erstaunlich, dass er heute, am 2. Tag gleich mit rein gekommen ist, alles angesehen hat und dann in sein Körbchen gegangen ist. Zwischendurch kommt er zu mir, holt sich Streicheleinheiten ab und geht dann wieder. Zu Hause ist er nicht mehr sehr ängstlich. Selbst neue Situationen betrachtet er vorsichtig, aber geht nicht mehr vollkommen zurück, sondern zeigt eher eine gewisse Neugier. Kuscheln (auch mit den beiden Katzen) findet er toll und kommt jetzt auch zu mir auf die Couch, wo er einen Platz hat. Ich bin froh und glücklich, dass er nun bei mir ist."

20221227 robin 01

20221227 robin 02


26.11.2022: Robins Sehnsucht wird ab jetzt gestillt. 

Robins Geschichte in Kürze: Robin und seine Geschwister Melina, Sahara und Carlos wurden im Industriegebiet der griechischen Stadt Drama geboren. Ihre Mutter Indie war so scheu gewesen, dass die Tierschützer sie nicht rechtzeitig vor der Läufigkeit einfangen und kastrieren lassen konnten. Inzwischen ist die kleine Familie privat untergebracht, und alle warten auf ihre Familien-für-immer. Robin ist anfangs Fremden gegenüber zurückhaltend, aber wenn er Vertrauen gefasst hat, will er nur noch eines: bekuschelt werden. (27.10.2022)

- Ansprechpartnerin: Brigitte Meschkat

- Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

27.10.2022: Die Tierschützer der Animal Friends of Drama schreiben über Robin: „Robin ist ein lieber, freundlicher und etwas zurückhaltender Bub. Fremden gegenüber zeigt er sich anfänglich zögerlich, aber wenn er auftaut und Vertrauen gewinnt, zeigt sich sein Charakter: Er ist eine sanfte Seele und sehnt sich nach viel Zärtlichkeit und Kuscheleinheiten.

20221027 robin 120221027 robin 2

Robin ist ein schlauer Kerl, er lernt neue Kommandos sehr schnell und wie seine Geschwister lernt er, an der Leine zu gehen.

20221027 robin 320221027 robin 4

Wir sind uns einig, dass er, genauso wie seine Geschwister, sich bestens als Familienhund eignet und einen treuen Gefährten abgibt.“

Robin wurde geimpft und entwurmt und ist gesund.

Robin und seine Geschwister im Industriegebiet                                                               

20221027 robin 620221027 robin 7

                                                                                                                                                     Noch ganz klein

20221027 robin 820221027 robin 10

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Der Verein "Stray - einsame Vierbeiner e.V." wird auf facebook ausschließlich durch diese offizielle Seite vertreten.
Link zu Facebook

Wenn Sie unsere Schützlinge über Facebook unterstützen möchten, dann bitte hierüber. Alle anderen Facebook-Seiten sind private Seiten...

weiterlesen

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo