Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Nammu - nur zwei Welpen sind ihr geblieben, jetzt brauchen Mutter und Kinder dringend unsere Hilfe

2020 03 06 AyselStartbild 

circa 2017 - kastriert -Aysel / Bulgarien

Weiterhin finanzielle Unterstützung für die Pensionskosten, Tierklinikkosten und die medizinische Behandlung von Nammu und ihren Welpen benötigt. Spendenkonto - Betreff: "Nammu und Welpen"

Nammus Geschichte in Kürze, 08.02.2020: vor wenigen Wochen fand Aysel die 3 Jahre alte Nammu mit 2 noch überlebenden Welpen in Slivnitsa,wo Hunde in ständiger Lebensgefahr sind.Ursprünglich bestand der Wurf wohl aus 6 Welpen, aber entweder waren die übrigen Welpen gestorben oder verschwunden.Die beiden überlebenden Babys waren sehr krank, so dass Aysel sie in die Tierklinik brachte... 

Aktualisierung am 30.03.2020:Nammu befindet sich mit einem ihrer Welpen - Monty- in einer Pension.Außerdem konnte ein weiterer Welpe gefunden werden: Life, der bereits mit 5 Wochen angekettet wurde.Wir haben neue Fotos... 

Weiterlesen: Nammu - nur zwei Welpen sind ihr...

Fine – zaghaft blickt sie in die Zukunft

12 08 2019 Fine 1 2

*April 2016 – ca. 25 kg – kastr. - Rafina   

Gemeinsam mit ihrer Mama Filoumena und ihren 7 Geschwistern wurde Fine von der Straße gerettet. Leider überlebten nur 4 Ihrer Geschwister: Paulino, Tinkerbell, Maya und Teddy Filou.

29.03.2020: Es sind neue Bilder von der hübschen Fine mit der tollen Fellzeichnung angekommen. Fine wartet schon soooo lange auf ihre Menschen, wird sie heute gesehen????

Weiterlesen: Fine – zaghaft blickt sie in die...

Wilma – hatte noch nicht einmal einen Monat die Augen geöffnet, als sie in einer Mülltonne entsorgt wurde

28 03 2020 Wilma Startfoto

*ca. Anfang Juni 2018 - Rafina/Poppy/Hier gibt es weitere Fotos von Wilma

Was denkt, was fühlt ein Hundebaby, das mit fünf Wochen (!) seiner Mutter entrissen und zusammen mit seinem Geschwisterchen Steffi in eine Mülltonne geworfen wird?

28.03.2020: Poppy hat uns wunderschöne Bilder von der hübschen Wilma geschickt. Wo sind die Menschen, die Wilma aus dem Gehege holen???

Weiterlesen: Wilma – hatte noch nicht einmal...

Little Boo - Meisterin im Erfinden von Spielen

27 03 2020 Little Boo Startfoto

*ca. April 2017 – ca. 23 kg - ca. 56 cm -  kastriert - Athen/Furever Land
Ihr Spitzname ist Little Boo - er kommt von "Bougatsa", weil sie genauso süß ist, wie das BlätterteiggebäckSie hat alles, was einen junger (Jagd-) Hund haben sollte: Sie ist fröhlich, verspielt, veschmust, freundlich, neugierig, ungestüm und hat lustige Riesenohren. Sie ist mit anderen Hunden super verträglich und möchte nun schnell zu ihrer eigenen Familie umziehen. Das wunderschöne Langohr sucht aktive und geduldige Menschen, die ihr die Welt zeigen und könnte auch zu Hundeanfängern vermittelt werden.

27.03.2020: Es sind wunderschöne Bilder von der süßen Little Boo angekommen. Die Süße träumt von einem eigenen Zuhause.....

Weiterlesen: Little Boo - Meisterin im...

Lucia - die Mutter grausam umgebracht und 3 Welpen traumatisiert auf sich alleine gestellt

2020 1 03 Lucia Startfoto 2

* April 2018 - ausgewachsen circa 55 cm- kastriert- Bulgarien/Aysel

*Rückblick 19.11.2018Lucia lebte mit ihrer Mama und ihren beiden Geschwistern Sergio und Murray noch vor 4 Monaten in einem verlassenen Haus, in dem sie jeden Tag von unserer Tierschützerin Aysel gefüttert wurden. Eines Tages war das Futter unberührt, alles war ruhig und Aysel konnte keinen der Hunde finden. Aysel ging ins Haus und was sie dort fand, war einfach nur grausam.J emand hatte der Mutter den Kopf abgeschlagen und einfach einen Behälter drüber gestellt. Es ist immer wieder unfassbar ,wie grausam Menschen sein können! Natürlich dachte Aysel, dass die Kinder auch tot seien, aber sie fand die Drei total traumatisiert und verängstigt in einer Ecke, in der sie sich versteckt hatten. Aysel nahm die Drei mit zu sich ins Gehege.

27.03.2020, Aktualisierung: Aysel verliert ihr Gehege. Lucia und ihr Bruder Sergio werden morgen in eine Pension gebracht. Eine andere Möglichkeit gab es nicht. 

Weiterlesen: Lucia - die Mutter grausam...

Steffi – hatte noch nicht einmal einen Monat die Augen geöffnet, als sie in einer Mülltonne entsorgt wurde

27 03 2020 Steffi Startfoto

*ca. Anfang Juni 2018 - Rafina/Poppy/Hier gibt es bereits Fotos von Steffi

Steffi  und ihr Schwesterchen Wilma wurden von der Mutter entrissen und mit gerade mal 5 Wochen in eine Mülltonne geworfen.....

27.03.2020: Poppy hat uns wunderschöne Bilder von der liebenswerten Steffi geschickt. Steffis Traum -  ein Zuhause.......Es wird doch wohl kein Traum bleiben???

Weiterlesen: Steffi – hatte noch nicht einmal...

Nefelina – so wunderschön und doch so traurig...

24 03 2020 Nefelina Startfoto

geb. September 2014 – ca 50-55 cm – ca 20 Kilo – kastr. - bei Thessaloniki/Foteini

Ein trostloses Leben seit ihrem Welpenalter ... sechs Jahre alt wird Nefelina in wenigen Monaten. Sechs Jahre ohne eigenes Zuhause, ohne ein warmes weiches Kissen, ohne einen eigenen Futternapf, ohne ein einziges Spielzeug. Sechs Jahre Trostlosigkeit.

24.03.2020: Wir haben neue Bilder von der hübschen Nefelina bekommen. Nefelina träumt von einem eigenen Zuhause....von Menschen, die ihr die Welt dort draußen zeigen.

Weiterlesen: Nefelina – so wunderschön und...

Mimi – wurde schwer verletzt und hilflos auf der Straße gefunden und gesund gepflegt. Jetzt braucht die große liebe Mimi dringend Menschen, die ihr Liebe schenken.

20180710 Mimi Start neu

*ca. 2013 - ca. 70 cm - ca. 52 kg - kastr. -  Athen/Zena und Eirini

Als unsere Tierschützer Mimi fanden, hing ihr Leben am seidenen Faden. Die wunderbare Hündin hatte Schreckliches hinter sich und ohne  Zena und Eirini und eine lebensrettende Operation wäre sie qualvoll gestorben. Vermutlich schwere Misshandlungen, abgeschnittene Ohren, sind dunkle Schatten aus Mimis Vergangenheit. Doch jetzt ist es an der Zeit, nach vorne zu schauen, ein Zuhause zu finden, ein neues Leben zu beginnen....

21.03.2020: Zena und Eirini haben uns wunderschöne Bilder und ein Video von der sanften Mimi geschickt. Mimi wünscht sich menschliche Nähe - ein Zuhause....

Weiterlesen: Mimi – wurde schwer verletzt und...

Konti, Lexis Mama – in ihrer Verzweiflung fraß sie Plastiktüten, Knochen ... Müll...

20 03 2020 Konti Startfoto

*ca. 2015 – ca. 15 kg – 40cm - kastr. - Athen/Zena & Eirini
Unterstützung bei den Kosten für die aktuelle Behandlung sowie für Spezialfutter und Nahrungsergänzungsmitteln benötigt
Als Zena und Eirini drei Straßenhunde einfangen, um sie kastrieren zu lassen, ist auch Konti dabei. Da Kontis Bauch dick und hart ist, wird eine Röntgenaufnahme gemacht und was zu sehen ist, ist traurige Realität unzähliger Straßenhunde. Sie fressen aus Verzweiflung Steine, Plastiktüten, Kordeln oder leere Lebensmittelbehälter....

20.03.202: Zena und Eirini haben uns neue Bilder von der süßen Konti geschickt. Konti wartet auf ihre Menschen...

Weiterlesen: Konti, Lexis Mama – in ihrer...

Charlot – eine von sechs Babies, die an einer Straße ausgesetzt wurden

16 02 2020 Charlot Startfoto

 *Januar 2019 - kastr. - bei Kavala/Foteini

Noch nicht einmal ganz sicher auf den Beinen, wurde Charlot zusammen mit ihren fünf Geschwisterchen ausgesetzt. Sie waren erst acht Wochen alt. Leider überlebten nur Charlot, Gismo und Sasha....

08.03.2020: Wir haben einen traurigen Bericht von Charlot bekommen. Sie wurde gebissen und die Wunde war recht tief und musste genäht werden.

Weiterlesen: Charlot – eine von sechs Babies,...

Mona Lisa - gerettet von der Müllkippe in Skaramagas

05 06 2019 Mona Lisa Startfoto

*ca. Jahresanfang 2018 - 22 kg - kastr. - Athen/Skaramagas/P 

Gemeinsam mit ihren drei Brüdern lebte Mona Lisa auf einer kleinen Müllkippe – ohne Mama. Doch die vier hatten riesiges Glück: Die Hündin Daria nahm sie auf. Und Dank Daria sind Mona Lisa und ihre Brüder seit Ende Februar in einer Pension.

07.03.2020: Wir haben neue Bilder von der hübschen Mona Lisa bekommen. Es sind Geschenke ( Leckerlis ) für Mona Lisa angekommen und sie bedankt sich herzlich...

Weiterlesen: Mona Lisa - gerettet von der...

Peppi – sie würde so gerne Menschen finden, denen sie vertrauen darf

14 11 2019 Peppi Start

*ca. 2014 - 52 cm - 32 kg - Athen/Ano Liosia

Peppi ist ein Hund aus Ano Liosia, und sie hatte bislang kein schönes Leben. Das ist nichts „Besonderes“ für einen Straßenhund, schon gar nicht für einen Hund, der in Ano Liosia lebt (s. u.). Aber es gibt Hunde, die ihre schlimmen Erfahrungen recht gut „wegstecken“, und es gibt andere, die ihre Erfahrungen sehr vorsichtig und ängstlich gemacht haben.

06.03.2020: Wir haben neue Bilder von der hübschen Peppi bekommen. Peppi sagt Danke für den großen Futtersack....

Weiterlesen: Peppi – sie würde so gerne...

Saga - als sie Medikamente brauchte, wollte ihre Familie sie nicht mehr

 20200306 saga start

* Juni 2013 – 27 kg (Normalgewicht ca. 25 kg) – 56 cm – kastriert – Athen/Rania

06.03.2020: Ein Jahr ihrer fast sieben Jahre lebte Saga im Glück: in einer Familie mit zwei Kindern, Saga hatte ihr eigenes großes weiches Bett, und man machte lange Spaziergänge mit ihr. Dann stellte sich heraus, dass Saga vroübergehend (!!!) Medikamente brauchte – und vorbei war es mit dem Glück. Saga wurde ins Shelter unserer griechischen Tierschützerin Rania abgeschoben.

Weiterlesen: Saga - als sie Medikamente...

Tara-Bahar - ein schüchternes Hundemädchen möchte so gern sein Herz verschenken

05 03 2020 Tara Bahar Startfoto

 *Juni 2017 - Athen/S

Die Tierschützer finden Tara-Bahars Mutter auf der Straße - sie ist schwanger und verletzt. Die werdende Mutter wird mit ins Gehege genommen, denn sie soll ihre Babys in Sicherheit zur Welt bringen. Hier erblickt Tara-Bahar das Licht der Welt und sie wächst mit ihren Geschwistern im Gehege auf - doch der richtige Ort um eine unbeschwerte und glückliche Kindheit zu verbringen ist das nicht....

05.03.2020: Es sind wunderschöne Bilder und ein Bericht von Tara-Bahar angekommen. Die schüchterne Tara-Bahar braucht eine eigene liebevolle Familie....

Weiterlesen: Tara-Bahar - ein schüchternes...

Zizel – musste miterleben, wie Buki totgebissen wurde

04 03 2020 Zizel Startfoto

*ca. 2017 – ca. 50 cm – kastr. - Athen/S
Platz bei geduldigen und einfühlsamen Menschen gesucht
„Es gibt Notfälle, die körperliche Schäden haben, aber es gibt auch Hunde, die seelische Narben haben: Live miterleben zu müssen, wie ein Tier totgebissen wird, muss sehr furchtbar gewesen sein für diesen schüchternen Hund“, schreibt unsere griechische Tierschützerin über Zizel. 

04.03.2020: Es sind neue, wunderschöne Bilder von der hübschen Zizel angekommen.

Weiterlesen: Zizel – musste miterleben, wie...

Liza – war nur noch ein Hauch voll Leben... weggeworfen wie ein Bündel Müll...

03 03 2020 Liza Startfoto

geb. ca. Mitte Juli  2016 – ca. 50 cm - kastr. - Thessaloniki/Foteini

Als Liza im Spätsommer 2016 gefunden wird, kann sie sich nicht mehr bewegen. Ihr Beinchen ist gebrochen, ihr Körper voller Würmer. Foteini päppelt das Hundekind auf. Inzwischen ist aus dem kleinen Hundekind eine erwachsene Hündin geworden.

03.03.202: Wir haben neue Bilder von der hübschen Liza bekommen. Sie ist bereit für ein neues Leben...ein Zuhause...

Weiterlesen: Liza – war nur noch ein Hauch...

Nakuma - sie und ihre fünf Welpen konnten vor einem Leben als Kettenhund gerettet werden

2020 02 25 Nakuma Startfoto

*ca. 2017 - Kardjahli/Bulgarien - jetzt in einer Pension in Athen/Rania

Dringend Unterstützung bei den Pensionskosten erbeten. Spendenkonto - Betreff: "Nakuma und ihre 5 Welpen"

Nakumas Geschichte in Kürze: Als unsere Tierschützerin in Kardjahli im Januar 2020 eine weiße Hündin mit fünf kleinen Welpen entdeckte, staunte sie nicht schlecht. Die Hündin sah unserer Strayhündin Tabea zum Verwechseln ähnlich, offenbar ist sie Tabeas Schwester. Nakuma - diesen Namen bekam sie - war in einem sehr schlechten Zustand: abgemagert und mit einer Hauterkrankung.Sie versuchte so gut es ging, ihre fünf kleinen Welpen zu säugen und  zu versorgen... aussichtslos... und wenn ihre Welpen überlebt hätten, dann hätten sie früher oder später ein Dasein als Kettenhunde fristen müssen. Eine Tierpension in Athen war die einzige Möglichkeit, diese Hundefamilie zu retten. 

Aktualisierung am 01.03.2020: Nakuma ist die beste Mama für ihre Kinder, wie die neuen Videos und die neuen Fotos zeigen...

Weiterlesen: Nakuma - sie und ihre fünf...

Serena – nach so vielen Jahren Vernachlässigung, Leid und Angst sehnt sie sich unendlich nach einfühlsamen Menschen an ihrer Seite

2018 04 11 lisias serena 11

*ca. 2010  - ca. 39 cm - Rafina -  Medizinpate benötigt
Serenas Schicksal in Kürze: Sechs Jahre Misshandlungen, Kämpfe mit anderen Hunden, Vernachlässigung und Hunger hat Serena hinter sich. Mehrere Geburten und vermutlich den Tod vieler ihrer Babies hat sie überstehen müssen. Ab August 2016 war sie im Rafina-Shelter untergebracht, dank lieber Paten durfte sie anschließend in eine Hundepension umziehen. 

29.02.2020, Aktualisierung: Unsere liebe Serena hat Gelenkprobleme und Arthrose. Dies ist der Grund dafür, dass sie von Zeit zu Zeit zittert und seit kurzer Zeit ab und an mit dem linken Hinterbein hinkt. 

Weiterlesen: Serena –  nach so vielen Jahren...

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost