Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Jekyll und Hyde – kleines liebenswertes Traumpärchen

 


*ca. 2011 bzw. 2006 - klein - Athen/Liana - Despina

29.11.2014 Was aus Jekyll und Hyde geworden ist, wissen wir leider nicht.

Seitdem Mrs. Despina gestorben ist, war es unserer Tierschützerin nicht möglch, den Kontakt zu ihrer Haushälterin zu halten, die eine weitere Zusammenarbeit ablehnte.

 

 

Jekyll und sein Freund, der Pudel Hyde, wurden in Athen gefunden.

 

Die beiden liefen eine Straße auf und ab. Sie trugen keine Halsbänder und es gab keinerlei Anzeichen, dass sie zu einer Familie gehörten und ein Zuhause hatten.

Ansprechpartnerin Yvonne Konietzko

Eine Tierschützerin versorgte die beiden Kleinen einige Tage mit Futter und nahm sie anschließend in ihrer Wohnung auf. Etwa einen Monat durften die zwei Freunde die Sicherheit und Geborgenheit bei ihrer Retterin genießen, dann befürchtete die Tierschützerin, die Kosten für die beiden nicht auf Dauer aufbringen zu können. Sie kannte Despina von früher und so bat sie darum Jekyll und Hyde auf Despinas Grundstück unterbringen zu dürfen.

Seitdem leben die beiden kleinen Hundemänner dort gemeinsam mit ca. 40 weiteren Hunden und warten auf bessere Zeiten …

Unsere griechische Kollegin Liana hat den beiden die Namen Jekyll und Hyde gegeben.

JEKYLL:

HYDE:

Doch nun, nachdem sie sie etwas näher kennt, würde sie die Namen umgekehrt vergeben.

Zunächst schien Jekyll der liebe und “süße” zu sein, und Hyde der Boss. Aber mittlerweile hat sich gezeigt, dass Jekyll der Boss ist und Hyde das lammfromme kleine Schäfchen, das Jekyll überallhin folgt.

 

Zu Hyde:

Hyde hängt sehr an seinem Freund Jekyll. Er ist ein kleiner Pudel und wir schätzen, dass er ungefähr 2006 geboren wurde.

Hydes Fell muss unbedingt gekämmt werden und er müsste ganz dringend zu einem Hundefriseur. Auch sollte er unbedingt zum Tierarzt, damit seine Ohren gesäubert werden und seine Zähne … doch die Zeit fehlt.

 

 Liana schreibt: Der kleine Hyde liebt es, wenn man ihn knuddelt und streichelt und wenn man liebevoll mit ihm spricht. Aber er denkt, dass er ein großer, angsteinflößender Hund ist: Als ich versuchte, seine Ohren zu untersuchen, da knurrte er mich leise und bedrohlich an. Deshalb gab ich ihm damals den Namen „Hyde“. Doch nach einer Weile fand ich heraus, dass dieses Knurren seine Art ist auszudrücken, wenn ihm etwas unangenehm ist – vor allem, wenn es um solche Dinge wie Bürsten, Kämmen, säubern usw. geht. Er knurrt dann so, als ob er sagen wollte: „He, pass auf und leg dich nur nicht mit mir an!“

Aber in Wirklichkeit würde der kleine Fratz keinem Menschen etwas tun. Stattdessen spielt es sich oft wie folgt ab: Er knurrt, dreht sich herum und … fängt an mit süßem und liebenswertem Stimmchen um Küsschen und Streicheleinheiten zu bitten. Es macht traurig zu sehen, dass sich niemand ein wenig mehr um diese kleine Hundeseele kümmern kann. Ich bin sicher, dass er ein ganz liebenswertes und anhängliches Wesen hat.

Zu Jekyll: Jekyll wurde ungefähr 2011 geboren.

 

Er ist ein selbstbewusster kleiner Kerl, ein typischer Vertreter seiner Rasse. Jekyll scheint unabhängig, neugierig und „cool“ zu sein - Er hat vor nichts und niemandem Angst!

Vor Menschen nicht und auch nicht vor anderen Hunden. Seinen treuen Freund Hyde hat er stets im Schlepptau.

Jekyll hat Glück, dass sein weiches und glattes Fell pflegeleichter ist als das seine Freundes Hyde. Jekyll und Hyde leben gemeinsam auf einem Außengelände bei Despina. Sie haben Hundehütten und können dort Unterschlupf finden, wenn es kalt ist oder regnet.

http://www.youtube.com/watch?v=Q6_7asBLd50

 

http://www.youtube.com/watch?v=t64Mvcw2U6Q

 

http://www.youtube.com/watch?v=D_8qM_k5h5U  (with BARBIE)

 

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost