Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

12012017Fiona Start

*August  2016 - Border Collie Mix - Bulgarien/Aysel 

26.02.2017 - Miss Fiona ist seit gestern Kölnerin. Und bekommt an ihren ersten Tagen in Deutschland vermutlich zunächst einen seltsamen Eindruck von den Menschen in Deutschland. Ab Aschermittwoch sehen hier wieder alle normal aus, liebe Miss Fiona.

 

***************

Rückblick auf Bulgarien: 12.01.2017: Nestwärme und Geborgenheit ... das sind Fremdwörter, wenn man am "falschen Ort" auf dieser Welt das Licht erblickt, und "falsche Orte" gibt es unendlich viele. Die Ängste und Nöte der Hundemütter bleiben auch den Kleinsten nicht verborgen und die Angst ist vom ersten Tag an ein ständiger Begleiter.

Miss Fiona hat drei Geschwister und ihre Mutter verloren und dabei auch noch körperlich schlimme Schmerzen erfahren. Mit einem gebrochenen Beinchen war es für sie noch ungleich schwerer zu überleben.

Ansprechpartnerin: Simone Hasenauer

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

12012017Fiona2

Wie furchtbar schmerzhaft ein gebrochenes Bein ist, wissen alle, die so etwas schon einmal selbst erfahren haben. Wenn man zudem noch fürchten muss, zu verhungern, nicht mit den anderen mithalten zu können und vielleicht noch die letzten verbleibenden Geschwister zu verlieren, ist das ganz schlimm für ein kleines Hundekind. Trotz großer Schmerzen darf man ja dann den Anschluß an das kleine Rudel nicht verlieren und muß sich "mit schleppen", egal, wie groß der Schmerz auch sein mag.

12012017Fiona3

Miss Fiona wollte nicht alleine irgendwo "liegen bleiben", ganz tapfer hat das Hundekind "die Zähne zusammen gebissen", um stets in der Nähe seiner Schwestern und des Bruders bleiben zu können.

Drei Geschwister wurden überfahren, vielleicht hat Miss Fiona deren Todeskampf mitansehen müssen, vielleicht hat sie eine Weile neben den toten Brüdern und Schwestern gesessen ...

12012017Fiona6

Aysel, die Fionas Brüdern und Schwestern Futter brachte, wann immer sie die Möglichkeit hatte, zu dem weit entfernten Ort zu kommen, konnte den Gedanken nicht ertagen, auch noch die letzten Hundekinder überfahren am Straßenrand zu finden.

12012017Fiona7

Und so bewahrheitete sich für Miss Fiona auf wunderbare Weise der Spruch: wenn Du denkst, es geht nicht mehr  ....

12012017Fiona8

.... und Aysel kam und nahm bei ihrem nächsten Besuch Miss Fiona, Sherin, Charlie und Robina mit, Dank zwei tierlieber Menschen, die sich bereit erklärt hatten, dieser Not ein Ende zu bereiten.

12012017Fiona1

Miss Fiona lebt zur Zeit bei einer Frau, die ihr gebrochenes Beinchen in der Klinik hat versorgen lassen, ihr Bruder Charlie und ihre beiden Schwestern Robbi und Sherin haben Unterschlupf bei einem jungen Mann gefunden.

12012017Fiona5

Ein Hundekind war so scheu, dass es - trotz aller Bemühungen - nicht mitgenommen werden konnte. Wir hoffen sehr, dass es noch gelingen wird, es aufzunehmen. 

12012017Charlie6

Eine Zuflucht ist nur eine vorübergehende Möglichkeit des Ausruhens. Dauerhaft bleiben können die Hundekinder nirgendwo.

Sie brauchen ein liebevolles Zuhause. Fiona wäre glücklich, wenn sie schon bald als zauberhafter Familiennachwuchs erwartet würde.

12012017Charlie7

 

12012017Charlie7

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost