Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Evjenia ... die Welt drehte sich neun Jahre lang, doch Evjena schaute immer durch dasselbe Gitter

30112017Evjenia3 Start

* 2008 - kastriert - 23 kg  Athen / Poppy

02.12.2017 Stellen Sie sich vor, Sie wären seit ihrer Geburt und über die Hälfte Ihres Lebens eingesperrt auf einem kargen Stück Land, wo Sie im Sommer die Sonne verbrennen und im Winter der Regen durchnässen würde... oft hungrig, nie geborgen... keine Nähe und Nächte voller Angst, wo nur das Überleben zählt. Unvorstellbar ... neun Jahre vergessen, als hätten Evjenia und ihr Bruder Timba gar nicht existiert.   10.12.2017 Evejnia durfte auch in die Pension umziehen und ist wieder mit ihrem Bruder zusammen.

Ansprechpartnerin Adoption: Petra Mohnes

Wenn Sie eine Patenschaft für Evjenia übernehmen möchten:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

08122017Evjenia3

Rania schreibt:

Seit Evjenia hier ist, sind sie immer zusammen und wenn ich dort bin, folgen sie mir überall hin.

08122017Evjenia1

Es ist wirklich schwer zu glauben, da sie mich kaum kennen, aber es ist die Wahrheit.

08122017Evjenia4

Wenn ich sie verlasse, weint Evjenia am Anfang.

08122017Evjenia Timba1

Sie ist ein bisschen schüchtern, aber kein phobischer Hund. Sie brauchte 24 Stunden und dann aß sie aus meiner Hand.
Als Timba alleine war, weigerte er sich, aus seinem Haus zu gehen. 

08122017Evjenia Timba3

Jetzt wo Evjenia hier ist und sie den ganzen Tag das Haus verlassen möchte, folgt Timba ihr und er ist die ganze Zeit draußen. Seine Stimmung ist viel besser.

08122017Evjenia2

Dass Evjenia weint, wenn Rania fort geht, zeigt, wie sehr sie all die Jahre gelitten haben muss, wie sehr sie sich nach Nähe und Zuneigung gesehnt haben wird.

30112017Evjenia4

Wie oft werden Sie sich in dieser Zeit nach lieben Worten und streichelnden Händen gesehnt haben. Doch in dem Rafina Shelter leben viel zu viele Hunde, als dass es  für einen Helfer möglich wäre, sich ausser um die Grundversorgung, noch um mehr zu kümmern.

 

02.12.2017

30112017Evjenia1

Evjenia und Timba wurden um ihr Leben betrogen, denn sie haben neun Jahre nur vor sich hin vegetiert, ohne jemals zu erfahren, wie schön ein Leben sein kann,

wie es sich anfühlt, über frisches Grün zu laufen, im Gras zu schnüffeln, aus Bächen zu trinken, einen weichen Schlafplatz zu haben, Futter, auf das man sich freut, weil es schmeckt und liebe Worte, streichelnde Hände zu spüren.

30112017Evjenia3

Und wäre ihr Bruder nicht so krank geworden, würde auch heute noch niemand etwas von Evjenias Existenz wissen.  Irgendwann würde sie tot in ihrem Gehege liegen und namenlos vergraben werden.

Ein so liebes Geschöpf, das nie eine Chance bekommen hätte, wie unzählige andere vergessene Bewohner des Geheges auch.

30112017Evjenia2

Unsere Tierschützerin Poppy schreibt: 

Evjenias Charakter ist dem von Timba sehr ähnlich. Sie ist fast ihr ganzes Leben in dem Gehege und hat das gleiche Schicksal wie er. Geboren im Jahr 2008, hat sie niemand zu sich genommen, nicht einmal für kurze Zeit. Obwohl unschuldig, lebt sie mit den Vergessenen, den Unberührbaren, den ungeliebten Kreaturen. Sie glaubt, dass das, was sie hinter den Gitterstäben ihres Geheges sieht, die ganze Welt ist.
Evjenia bedeutet auf Griechisch  Höflichkeit, und das ist das richtige Wort, das ihre Persönlichkeit beschreibt. Sie ist eine ruhige, süße, sanfte Hündin.
Gestern bin ich in ihr gehege gegangen um Fotos zu machen, und ich habe einige Zeit mit ihr und den anderen Bewohnern des Geheges verbracht. Hunde werden nie aufhören mich zu überraschen. Wie kann diese Hündin einen solchen Charakter haben, wenn sie neun Jahre, ihr ganzes Leben, keine Liebe und Aufmerksamkeit erfährt und niemand sie berührt? Wie kann Evjenia so viel geben, wenn niemand ihr das gleiche oder ein bisschen davon gibt? Wie kann ein Lebewesen so eine Güte haben? Ich habe keine Antworten. Ich näherte mich ihr und streichelte sie. Am Anfang war sie überrascht und trat ein wenig zurück, aber in Sekunden genoss sie es wie ein Geschenk vom Himmel.

30112017Evjenia5

In den nächsten Tagen wird Evjenia das Gehege verlassen und zu Timba in die Pension ziehen. Und wir wünschen uns sehr, dass auch sie noch einmal erfahren darf, wie es sich anfühlt, geliebt zu werden.

30112017Evjenia7

Sie schaut, wie ein junger Hund und ganz sicher empfindet sie auch noch so, denn für Evjenia ist alles noch neu, selbst die streichelnde Hand von Poppy.

Mit neun Jahren wird sie normales Leben kennenlernen und staunen, was es "alles gibt". Sie ist ein neunjähriger Welpe, der zum ersten Mal die Welt entdeckt.

30112017Evjenia3a

 

30112017Evjenia6

 

 

 

 

Google Translate

German Dutch English French Greek

Suchen

 

 

 

smoost

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind nicht auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. ...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...