Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus verwaltungstechnischen Gründen Spendenbescheinigungen erst bei einer Überweisung ab 200€
ausstellen können.

 

Stray Besucher

Heute1724
Gestern3124
Woche14824
Monat1724
ab Dezember 20132685643

Stray fürs Handy

QR-Code

Willkommen bei Stray - einsame Vierbeiner e.V.

Agouri - er ist ein Sensibelchen

 2014 04 23 Agouri 5start

*ca. Februar 2014 - groß (ausgewachsen) - männl. - Peloponnes/Judith

Agouri kam am 20.08.2014 in Düsseldorf an.

 

*********************

Rückblick auf griechische Zeiten - 09.05.2014/ Es gibt neue Fotos von Agouri  - und die Hoffnung, dass so ein sensibles Hundekind nicht ohne ein Zuhause aufwachsen muss. 13.04.2014: Ob Agouri mit ansehen musste, wie die kleine Hündin Miss Marple und ein weiterer Hund qualvoll starben, weil sie vergiftet wurden, werden wir nicht erfahren. Dass er und seine Geschwister gerettet wurden, hat er der Tierschützerin Judith zu verdanken.

Ansprechpartnerin Adoption Simone Hasenauer

Noch ist alles neu für Agouri. Ein vorsichtiger Blick...

08052014Agouri5

... die ersten Entdeckungen...

08052014Agouri1

... etwas Wagemut an der Seite seines Bruders...

08052014Agouri2

.... zaghaftes Schließen von Freundschaften...

08052014Agouris4

... der Sieg der Neugier über die Vorsicht...

08052013Agouri

Und die Frage: Was wird aus Agouri? Dem sensiblen Hundekind, das gerade erst beginnt, der Welt zu vertrauen....

08052014Agouri3

 Rückblick 13.04.2014/ Agouri ist bei Judith in Sicherheit. Sie schreibt über ihn:

"Diesen süßen Kerl habe ich Agouri genannt, auf deutsch Gurke.

2014 04 23 Agouri 3

Er hat so kurze Beine, wie ein Dackel, aber er ist recht groß. Die Tierärztin schätzt, dass er ausgewachsen um die 30 kg wiegen wird. Er ist trotz seiner stolzen Größe ein Sensibelchen.

2014 04 23 Agouri 1

Agouri möchte alles erklimmen, aber leider stehen ihm da im Moment noch seine kurzen Beine im Weg. Wenn er versucht die Treppen hoch zu laufen und er schafft es nicht, hört man ihn lautstark weinen. Ansonsten ist ein ganz niedlicher, am liebsten hinterherlaufender Welpe.

2014 04 23 Agouri 5

Er spielt sehr schön mit seinen kleineres Geschwistern, mit Buddy dem größeren geht es schon mal rauer zu."

2014 04 23 Agouri 2

 

2014 04 23 Agouri 4

***************************************

Hier lesen Sie die komplette traurige Geschichte von Agouri, seinen Geschwistern, Miss Marple und einem namenlosen scheuen Straßenhund:

 13.04.2014: Dies ist Miss Marple, eine zauberhafte kleine Straßenhündin, die einfach nur leben wollte und niemandem etwas Böses tat - ebenso wie der scheue Hund, der an einer Hautkrankheit litt und von dem wir leider kein Foto haben.

Miss Marple und der scheue Hund sind tot, gestorben an Gift, das Menschen auslegten, weil 6 kleine Straßenwelpen ihr Fußballspiel hätten stören können.

2014 04 13 MMM 4

Judith schreibt am 10.04.2014:

Es waren 7 Welpen, die auf einem Sportplatz ausgesetzt wurden.

2014 04 13 Welpen Judith alt 1

Meine Freundin fütterte sie 2x täglich. Die Armen waren Wind und Wetter ausgesetzt, hatten kein Zuhause und keinen Schutz vor den Menschen.

2014 04 13 6 Welpen Judith 1

2014 04 13 6 Welpen Judith 2

Als mir ein Bekannter erzählte, dass ein Mann ihm sagte, falls die Welpen bis zum Abend nicht weg seien, er die Kleinen vergiften würde, da ein wichtiges Fußballspiel am nächsten Tag dort auf dem Sportplatz statt finden würde, fuhr ich sofort hin um die Zwerge in Sicherheit zu bringen, doch da waren es nur noch 5, ein Welpe fehlte.
Die 5 Kleinen konnten gerettet werden, für eine so liebe Straßenhünden (Miss Marple) kam die Rettung zu spät,

2014 04 13 MMM 2

sie starb an dem Gift, das nicht für sie gedacht war, ein so grauenvoller Tod. Sie hatte diese Woche einen Sterilisationstermin, doch leider war sie wieder läufig und wir haben ihn auf in 2 Wochen verschoben. Sie war bei mir im Gehege, hatte sich ein Loch durch den Zaun gebissen und war ins Dorf zurück gerannt, was ihr ,,Zuhause" war und ihr zum Verhängnis wurde.

2014 04 13 MMM 3

Ich bin so traurig. Wann hört das endlich auf mit den Giftködern? Hier ein Video, was ich nach ihrer letzten Geburt ins Internet gestellt habe.

Sie hieß Miss Marple.

Zurück zu den 5, die es geschafft haben. Es sind 5 Geschwister, 4 Jungs und ein Mädchen, 3 Monate alt. Sie wurden entwurmt und mit Antiparasitka behandelt. 4 von ihnen leben zusammen im Zwinger. Der Kleinste lebt mit den anderen ,,großen" Hunden im Zwinger, da er noch so klein ist und durch den Zaun schlüpfen konnte.

 

******

Zwei Tage später am 12.04., erhielten wir diese Mail von Judith:

Miss Marple (...) war so eine liebe Maus, ich wollte sie nicht mehr zurück auf die Straße lassen :(
Eben habe ich erfahren, dass es noch einen Hund erwischt hat. Er hatte eine Hautkrankheit, habe ihn mehrmals versucht einzufangen, aber er war so scheu. Dieses verdammte Gift!
Eine gute Nachricht habe ich aber doch noch, der siebte Welpe ist aufgetaucht. Eine Frau die bei der Gemeinde arbeitet hat ihn zum Tierarzt gebracht, heute Abend kann ich ihn abholen, bzw. sie.

Hier Fotos von ihr, als sie noch auf dem Sportplatz war, ich hatte sie nicht mitgeschickt, da ich dachte ich würde sie nie wieder sehen.
Die Frau von der Gemeinde versucht Futterspenden für meine Pflegehundis von der Gemeinde zu bekommen, das würde uns so helfen.
(...)

2014 04 13 Welpen Judith alt 3

2014 04 13 Welpen Judith alt 2

Hoffe, sie haben eine Chance auf Vermittlung, schwarze Hunde sind hier leider nicht sehr beliebt.


Und ein wenig später schreibt Judith:


leider geht es dem kleinen vermissten Geschwisterchen gar nicht gut. Sie war von Dienstag bis heute beim Tierarzt, ich habe sie bei der Frau abgeholt, die sie zum Arzt gebracht hatte. Der Tierarzt meinte sie hätte Thyphus, jetzt würde ihr es wieder gut gehen, doch leider sieht es nicht danach aus.

2014 04 13 MMM 8

Sie liegt neben mir, ist ganz schwach, isst nicht, hat aber getrunken. (...)
Monster (Buddy) geht es wieder besser, waren heute noch einmal beim Arzt, er hat eine Antibiotikaspritze bekommen, frisst und ist ganz fröhlich. Monster ist getrennt von den anderen.

Monster (Buddy):

2014 04 13 Buddy Judith 2

Janis der Kleinste ist auch nicht bei den Welpen sondern bei den Großen, er hat kein Durchfall und hat ordentlich Appetit.

Janis:

2014 04 13 Janis 1

Die anderen 3 die im Zwinger sind hatten nichts, aber Gurke hat heute Abend nicht fressen wollen und sich übergeben, mache mir so Sorgen. Wenn er morgen früh nicht essen will muss ich mit ihm zum Arzt und auch ihn trennen.

Gurke (Agouri):

2014 04 23 Agouri 3

Die Kleine neben mir ist die Tage ganz schön abgemagert, sie riecht auch krank. Aber sie war doch beim Arzt die letzten Tage. Hoffentlich schafft sie das.
Hier Bilder von der Süßen:

2014 04 13 MMM 1

2014 04 13 MMM 10

Sie sieht so traurig aus, ganz anders als auf dem Sportplatz. Die letzten Tage sind so viele schreckliche Dinge passiert, das soll jetzt bloß nicht so weiter gehen.

Liebe Grüße

Judith

Liebe Leser: Der Alltag unserer griechischen Kollegen besteht aus einem pausenlosen und ermüdenden Kampf gegen die Grausamkeit der Menschen und das daraus resultierende Tierelend.

Er besteht aus Sorgen - aus Sorgen um das Leben ihrer Schützlinge und aus finanziellen Sorgen.

Der Alltag besteht aus Mitgefühl und aus Angst - Angst, die Hunde, für die sie schon so lange sorgen, vergiftet aufzufinden.

Angst, in der Mülltüte an der Straßenecke hilflose Hunde- oder Katzenbabies zu finden.

Angst, bei der täglichen Fahrt zum Einkaufen oder zur Arbeit überfahrene oder verletzte Streunerhunde oder -katzen am Straßenrand zu finden.

Und der Alltag besteht aus dem Wissen, dass all dies niemals aufhören wird.

Er besteht zudem aus dem quälenden Wissen, selber niemals aufhören zu dürfen, noch nicht einmal für einen Tag ... weil der Tierschützer weiß, dass er die einzige Hoffnung für seine Schützlinge ist.

Weil er weiß, dass sie ohne ihn verhungern werden und weil er weiß, dass er sehnsüchtig an der Futterstelle erwartet wird ... Tag für Tag ...

 

Google Translate

German Dutch English French Greek

Suchen

 

Gerne können Sie uns Ihre Spende auch direkt oder über 

 PayPal Logo

zukommen lassen.

 

 

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

 

-

031215Tierarztbeitrag Start1

Hier geht es zum Verzeichnis ....

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...