Sweet-Paul - hat trotz Allem den Glauben an das Gute nicht verloren

Start Paul

 *ca November 2018 -  ca. 20 kg - kastriert -  Furever Land

11.08.2019/ Sweet-Paul hatte einst ein Zuhause. Doch seine Halter entschieden sich dazu, ihn einfach zu verlassen und ihn über den 2m hohen Zaun unseres Shelters zu werfen...

- Ansprechpartnerin: Doreen Thiele

- Wenn Sie eine Patenschaft für Sweet-Paul übernehmen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

-  Wenn Sie Paul ein Zuhause geben möchten, finden Sie HIER unseren Selbstauskunftsbogen-Adoption, den Sie online ausfüllen und absenden können.

11.08.2019/ Unsere Tierschützer schreiben uns: "Ich muss zugeben, dass es in FureverLand nie langweilig wird. Jeden Tag warten neue Überraschungen auf uns und man muss stets mit dem Unerwarteten rechnen !!!!

paul1

Als ich vom Tierarzt wieder zurück ins Gehege kam wartete dort ein junger Hund. Sweet-Paul versteckte sich unter den Olivenbäumen im FureverLand als er von einem unserer Tierschützer entdeckt wurde.

paul2

Als wir die Kameraaufnahmen anschauten sahen wir, wie Sweet-Paul mit dem Schwanz wedelte, als er die Autotür der Tierschützer hörte und wie er dann zum Tor gelaufen ist um auf sie zu warten. Doch leider sieht man auf den Aufnahmen nicht wie er in das Gehege gekommen ist.

paul3

Wir nehmen an, dass ihn jemand über den zwei Meter hohen Zaun geworfen hat und die Kamera den Moment nicht erfasst hat. Am nächsten Morgen wartete seine Schwester Paulina vor dem Gehege auf ihn.

paul4

Beide Geschwister waren gerade erst kastriert worden, denn sie wiesen beiden noch frische Operationswunden auf. Der Mensch, der sie verlassen hat hatte sie also zumindest schon einmal kastrieren lassen um so weiteres Hundeleid zu verhindert.

paul paulina

Er machte sich jedoch keine Gedanken darüber, dass die beiden nun ein Leben hinter Gitterstäben erwartet. Denn egal wie gut die Gegebenheiten oder die Umstände in Fureverland sind, es ist immer noch ein Shelter. Jeder Hund braucht eine Familie und keinen kleinen Käfig zum leben.

paulpaulina3

Wir hoffen, dass die beiden Süßen nicht viel Zeit im Shelter verbringen müssen und bald ein eigenes Zuhause haben werden. Sweet-Paul und Paulina sind beide sehr fröhliche und sehr, sehr freundliche Hunde. Sie umarmen und küssen sich die ganze Zeit. Wir hoffen so sehr, dass sie schnell ein Zuhause finden und nicht zu lange ein Dasein im Gehege fristen müssen."