Safira - als kleines Welpenmädel gerettet, wartet sie noch immer auf ein Zuhause

2019 03 21 safira start 7

*ca. Dezember 2017 - ca. 62cm - kastriert - Athen/Olga

Unterstützung bei den plötzlich entstehenden Tierarztkosten und der vorübergehenden Unterbringung in der Tierklinik benötigt  - Spendenkonto - Betreff: Für Safira

21.03.2019: Safira schnitt sich ihr Bein am Zaun der Pension auf…die Wunde wurde genäht, doch Safira biss die Fäden durch. Die Wunde musste daher nochmals genäht werden und Safira muss nun erst einmal in der Tierklinik bleiben, damit die Wunde sich nicht infiziert.

Ansprechpartnerin: Melanie Bremer

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Wenn Sie Safira ein Zuhause geben möchten, finden Sie hier unseren Selbstauskunftsbogen-Adoption, den Sie gleich online am PC ausfüllen und absenden können.

 

2019 03 21 safira 2

 

2019 03 21 safira 4

Wir sind für jede Unterstützung bei den Kosten für die medizinische Versorgung sowie für die Unterbringung dankbar. Vielleicht hat diese Aktualisierung auch eine gute Seite und Safira wird von ihren Menschen entdeckt und adoptiert. Aus dem süßen wuscheligen Welpenmädchen ist eine wunderschöne und liebenswerte Hundedame geworden.

2019 03 21 safira 5

Die Tierarztpraxis macht Angst...

2019 03 21 safira 6

2019 03 21 safira 7 


10.10.2018: Samira möchte endlich eine Familie, am liebsten mit einen großen Garten.

20180920 Safira 01

Andere Hündinnen braucht sie dagegen nicht unbedingt zum Glücklichsein.

20180920 Safira 02

Mit Katzen hatte Safira dagegen keine Probleme, als sie noch auf der Straße lebte. Wie das jetzt ist, müsste man ggf. überprüfen.

20180920 Safira 03

Safira hat wunderschöne Augen, die die Welt erkunden wollen. Wer gibt ihr eine Chance?

2018 05 20 Safira 1

2018 05 20 Safira 2

2018 05 20 Safira 3

2018 05 20 Safira 4


17.04.2018: Safira kann erst einmal untergebracht werden, für 37,50 €pro Monat, ohne Futterkosten.***29.03.2018: Safira ist ein Wonneproppen von einem Hund – doch ihr Leben ist alles andere als unbekümmert. 

2018 03 26 safira 1 

Gemeinsam mit ihrer Mutter Samira und ihren vier Geschwistern lebt Safira seit ihrer Geburt in einer kleinen provisorischen Hundehütte.

2018 03 26 samira 1

Doch die Frau, die sich um Safira und ihre Familie kümmert, wird in der zweiten Aprilwoche nicht mehr da sein. In dem kleinen Dorf wird es dann niemanden mehr geben, der sich um die Hundefamilie kümmert.

2018 03 26 samira 11

Safira und ihre Familie brauchen dringend einen Platz in Sicherheit. Noch haben wir nicht das Geld für eine Unterkunft in einer Pension – doch die Zeit rennt Safira und ihrer Familie davon.

2018 03 26 safira 5

Olga hat sie bereits vom Tierarzt untersuchen und impfen lassen, doch anschließend wurden Safira & Co wieder zurück zu ihrer Hütte gebracht.

2018 03 26 safira 4

2018 03 26 safira 2

2018 03 26 safira 3

In der Tierklinik:

http://www.youtube.com/watch?v=F3i43P-gMl4 

Hier lesen Sie das ganze Schicksal von Safiras Mama, das zugleich auch das Schicksal von Safira ist: 

Samira lebt als Straßenhündin. Eine Frau kümmert sich ab und an um sie, doch sie lässt Samira nicht kastrieren, und so bringt die junge Hündin Ende Dezember fünf Welpen zur Welt.

2018 03 26 samira 2
Die Frau stellt der Hundefamilie eine kleine Holzhütte unter einem Baum hin.

2018 03 26 samira 6

Sie versorgt sie auch mit Futter – so gut sie kann, aber mehr schlecht als recht, wie es scheint, denn Samira ist und bleibt ganz dünn.

2018 03 26 samira 12
Olga erfährt zufällig vo Samira und sie erfährt zugleich, dass die Frau in Kürze ihren Wohnort verlassen wird, um bis Oktober auf einer griechischen Insel zu arbeiten. Was dann aus Samira und ihren Kindern Safira, Salma, Scully, Shaggy und Spike wird? Die Frau hat keine Antwort – es gibt niemanden, der sich dann um die Hundefamilie kümmern wird.
Vom einen auf den anderen Moment werden sie auf sich allein gestellt sein, sie werden Mühe haben Futter oder Wasser zu finden.

2018 03 26 samira 4
Falls die drei weiblichen Welpen noch leben sollten, wenn die Frau im Oktober wieder zurückkehrt, dann werden sie vermutlich trächtig sein, als Straßenhündinnen ihre Welpen zur Welt bringen und das Schicksal ihrer Mutter Samira teilen. Und die männlichen Welpen? Auch sie werden bis Oktober für Nachwuchs sorgen.
Olga hat nicht viele Möglichkeiten – sie hat nur zwei: Die Familie ihrem Schicksal zu überlassen oder zu versuchen, jetzt an Ort und Stelle diese Spirale des Straßenhundeelends zu stoppen und die Hundefamilie mitzunehmen.

2018 03 26 samira 11
Olga entscheidet sich für das Zweite. Doch hierfür braucht sie Hilfe und Unterstützung. Die Welpen wurden inzwischen geimpft, bei Samira wurde ein Bluttest gemacht und sie bekommt aufgrund ihrer Blutwerte zur Zeit Medikamente.
Doch es gibt noch keinen Platz, an dem die Hundefamilie untergebracht werden kann. Ab der zweiten Aprilwoche wird die Frau, die ihnen die Hütte hinstellte, nicht mehr da sein…Samira und ihre Kinder brauchen dann eine neue Unterkunft.
Eine sichere Zukunft für ihre Welpen und für sich – das ist das Einzige, was die sanfte Samira sich wünscht.

2018 03 26 samira 10