Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Auch diese 5 Hundeseelen waren fast komplett sich selbst überlassen – sie brauchen weiterhin unsere Hilfe

a2016 05 15 peloponnes gemeinsam

Ein weiteres Mal mussten fünf Notfälle vom Süden des Peloponnes nach Athen gebracht werden.

Spendenkonto - Betreff: 5 Hundeseelen Hühnerhof

Die Unterbringung in einer Pension bei Athen kostet für jeden Hund 90 € im Monat. 

06.06.2016: Nie mehr Hühnerhof! Dort, wo sie lebten, hatte sie keine Chance zu überleben. Doch jetzt haben sie die Chance auf ein Leben, und zwar auf ein schönes Leben! Dank Ihrer Unterstützung konnten wir Militsa, Nana, Nella, Ritsa und Stellitsa nach Athen bringen. Notfellchen Maria kam ebenfalls mit. Wir brauchen dringend weiterhin Unterstützung bei den Pensionskosten und den medzinischen Behandlungen.

“Nie mehr Hühnerstall!”, schreibt Liana.

Alle fünf Hunde sind gemeinsam mit Maria in Athen angekommen.
Ritsa und Nella fühlen sich in ihrer neuen Umgebung bereits sehr wohl und sehen fröhlich und entspannt aus.

2016 06 06 ritsa 5

Militsa fühlt sich in der Pension ebenfalls sehr wohl.

militsa2
Stellitsa ist in einer anderen Pension untergebracht. Auch ihr geht es gut. Ihre Therapie wird bald beginnen.

stellitsa1
Maria wurde inzwischen operiert und wird die nächsten Wochen noch in der Tierklinik bleiben müssen.

2016 06 06 maria 2
Nana wurde ebenfalls in die Tierklinik gebracht und kastriert. Wahrscheinlich heute darf sie die Klinik wieder verlassen.

*****************************

16.05.2016 - Die schlechten Nachrichten, die uns aus dem Süden des Peloponnes erreichen, scheinen kein Ende zu nehmen.
Die Tierschützerin, die sich um die „Hühnerhof-Welpen“ kümmerte, sorgt natürlich auch für weitere Straßenhunde. Fünf von ihnen sind besondere Notfälle und haben daher eigene Beiträge auf unserer Homepage: Stellitsa, Militsa, Nella und Ritsa sind auf dem Hühnerhof untergebracht, Nana ist an einem Baum angebunden. Alle fünf Hunde müssen unbedingt dort weg,  denn die Gesamtsituation bringt sie in Lebensgefahr.   a2016 05 15 peloponnes gemeinsam


Die Tierschützerin, die diese Hunde aus Notsituationen gerettet hat, ist mittlerweile völlig überfordert. Sie wohnt in einer ländlichen Umgebung, ca. 2 km vom Hühnerhof entfernt. Es gibt keinen Tierarzt in der näheren Umgebung. Und wir haben nun erfahren, dass ihre Mutter an Alzheimer erkrankt ist – für die Tierschützerin, die keine Unterstützung hat, bedeutet dies nicht nur eine große psychische Belastung, sondern auch Pflegedienst 24 Stunden am Tag.
Stellitsa, Militsa, Nana, Ritsa und Nella sind in einer ausweglosen Situation. Sie sind im Grunde fast komplett sich selbst überlassen …
Militsa:

IMG 20160429 192649

Militsa muss in einem sauberen Umfeld untergebracht werden. Ihre Wunde am Nacken ist stellenweise so breit, dass vier Finger nebeneinander hinein passen.

IMG 20160429 192615

Die Wunde muss regelmäßig von einem Tierarzt behandelt werden. Aber Militsa lebt hier:

20160104 hühnerhofwelpen 1
Mitten im Dreck, und die Fliegen können ihre Eier in der Wunde ablegen …

20160104 hühnerhofwelpen 7

***********************************
Stellitsa, der "kleine Stern":

20160424stellitsa5

Stellitsa muss zuverlässig Medikamente bekommen und regelmäßig müssen beim Tierarzt ihre Leber- und Nierenwerte getestet werden. Sonst wird sich ihr Gesundheitszustand immer mehr verschlechtern.

********************************************
Nana:

IMG 20160428 193801

Nana muss unbedingt so schnell wie möglich kastriert werden. Aber sie ist noch immer an einem Baum angebunden und es ist nur eine Frage der Zeit, wann sie wieder trächtig wird … Zudem muss ihre Hautkrankheit weiter behandelt werden.

BEFORE THE SKIN TREATMENT 1

***********************************************
Und Nella und Ritsa wachsen im Hühnerhof ohne menschliche Zuwendung auf.

04042016Nella66

04042016Ritsa444
Wenn wir keine Möglichkeit finden, diese fünf Hunde woanders unterzubringen, dann werden Stellitsa und Militsa vermutlich sterben, Nana wird erneut Welpen bekommen und Nella und Ritsa werden zu menschenscheuen Hündinnen heranwachsen, die dann keine Chance mehr auf eine eigene Familie haben.
Die einzige Chance, diesen Hunden zu helfen ist ein weiterer Kraftakt: Wie ihre Schicksalsgenossen aus den letzten Monaten müssten sie in Pensionen im Großraum Athen untergebracht werden. Dort ist die medizinische Versorgung gesichert und die beiden Welpenmädchen bekommen die Chance, sozialisiert zu werden.
Bitte helfen Sie ein weiteres Mal den Notfällen aus dem Süden des Peloponnes. Der Transport (ca. 300 km), die Pensionskosten für fünf Hunde, Bluttests, die medizinische Behandlung …. Die Kosten sind enorm. Aber wir sind die einzige Chance für diese fünf Hundeseelen.

Spendenkonto - Betreff: 5 Hundeseelen Hühnerhof

Für die Übernahme von Patenschaften: Manuela Wendt

 

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

 

smoost