Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Hilfe für entlaufene Hunde - `Ein professioneller Leitfaden zum Hundeinfangen`

2hunde

11.01.2015 - Heino Krannich:`Ein professioneller Leitfaden zum Hundeinfangen`: Ihr geliebter Hund ist entlaufen. Wie kann er schnell und sicher eingefangen werden? Lesen Sie dazu die Artikel von Heino Krannich:

Die größte Gefahr für die entlaufenen Hunde geht von Autos, Bahnen und Jägern aus, Schnelles Wiederfinden ist daher unbedingt notwendig!

Heino Krannich

Leitfaden zum Hundefangen

Wenn ein ängstlicher Hund entlaufen ist, kann es sehr schwer sein, das Tier wieder einzufangen. Selbst bei aller Vorsicht und Einfühlungsvermögen, traut sich der Hund möglicherweise nicht mehr an den Menschen heran. Und auch ein bis dahin unauffälliger Hund kommt häufig nicht zu seinen eigenen Besitzer zurück, wenn er in Angst und Panik davongelaufen ist. Dies ist für den Hund ein natürlicher, instinkgesteuerter Notfallplan, der ihn zur Flucht bewegt, und hat nichts mit mangelnder Bindung zu seinen Besitzer zu tun. Häufig kann man beobachten, dass sich ein entlaufener Hund immer wieder nähert und wegläuft. Daran kann man erkennen, wie der Hund im Zwiespalt zwischen Instinkt und Erinnerung steht.

Ist ihr Hund entlaufen, ist das Wichtigste erst einmal Ruhe zu bewahren, auch wenn dies das Schwierigste von allem ist. Benachrichtigen sie unbedingt die zuständigen Behörden (Polizei und Ordnungsamt), sowie das zuständige Tierheim oder Tierschutzorganisation, Tasso und gegebenenfalls das Forstamt.

Beachten sie, dass sie immer telefonisch zu erreichen sind, und verteilen sie weitläufig Suchplakate. Sollten sie vor kurzem umgezogen sein, verteilen sie die Plakate unbedingt zwischen ihrem alten und neuen Wohnort. Wenn es Sichtungsmeldungen gibt, zeichnen sie bitte die Sichtungspunkte und Sichtungszeiten lückenlos auf. Dies hilft mir später dabei, ein Lauf- und Verhaltensmuster zu erkennen und erleichtert somit das richtige Plazieren der Fütter/Köderstelle. Je nach Verhaltensmuster, Herkunft des Hundes und der Umwelt muss nun entschieden werden, ob sich zum Einfangen die Lebendfalle oder die Distanznarkose eignet.

Spätestens jetzt sollten sie Kontakt zu mir aufnehmen, so dass wir das Einrichten der Futterstelle, sowie das weitere Vorgehen durchsprechen können.

Kanzel

Futterstelle einrichten

Hat man durch die eigene Sichtung, oder durch verlässliche Sichtungsmeldungen eine Stelle ausfindig gemacht, wo der Hund sich aufzuhalten scheint, kann nun eine Futterstelle eingerichtet werden. Ganz wichtig: Keine Fangversuche unternehmen! Wird der Hund gestört, wird er nicht mehr an den Futterplatz zurück kehren – dann muss die Suche erneut beginnen. Sind diese Vorbereitungen abgeschlossen, sollten sie spätestens jetzt Kontakt zu Heino Krannich aufnehmen. Denn das genaue Plazieren des Köderplatzes ist ein wesentlicher Faktor, von dem der spätere Erfolg der Aktion abhängt. Dazu brauche ich möglichst genaue Informationen über den Hund (z. B. wo kommt er her, was hat er erlebt) und über die örtlichen Begebenheiten. Erst dann kann entschieden werden, ob das Sichern durch die Lebendfalle oder der Distanznarkose erfolgen soll. Erst nach dieser Analyse erfolgt die genaue Ausrichtung des Futterplatzes. Was gefüttert werden soll, wie viel und zu welcher Zeit wird in einem persönlichen Beratungsgespräch abgesprochen. Um jedoch die Wichtigkeit der Futterstelle noch einmal zu verdeutlichen, folgen hier noch ein paar wesentliche Grundregeln:

Das Futter wird möglichst lose und direkt auf den Boden ausgebreitet. So muss der Hund zumindest den Kopf beim Fressen hin und her bewegen. Dadurch wird der Hund abgelenkt, was unter Umständen für die Distanznarkose sehr wichtig seien kann. Gefüttert wird zweimal am Tag, eine kleine und eine große Portion. Wichtig ist, dass der Hund richtig satt wird, damit die Futterstelle zu seinem Mittelpunkt wird. Gefüttert werden soll immer von derselben Person, zu festen Zeiten mit gleichem Ritual (z. B. mit demselben Fahrzeug kommen, mit der Futterdose klappern…) und danach muss die Person sofort das Gebiet verlassen. Für den Hund in Routine wichtig, den das gleiche Ritual bedeutet Sicherheit. Unterschätzen sie niemals den Hund. Er wird merken, wenn sie z. B. 1 km weiter im Auto sitzen, um ihn zu beobachten.

dogge1

Die Distanznarkose

Unter der Distanznarkose versteht man die Sicherung eines Tieres unter zu Hilfenahme eines Betäubungsgewehres mit angepassten Betäubungsmittel. Angefangen beim richtigen Narkosemittel, über die exakte Dosierung, bis zum perfekten Schuss optimiere ich alles darauf, den Hund so schonend wie möglich zu narkotisieren. Dessen Wohlbefinden und Sicherung steht bei mir an erster Stelle. Ich achte darauf, dass der Pfeil den Hund möglichst mit der geringsten Auftrefferenergie erreicht. Der Schuss wird so gezielt wie möglich gesetzt, um den Hund unnötigen Stress zu ersparen. Für meine Arbeit steht mir ein spezialangefertigtes Narkosegewehr zur Verfügung, das mir eine präzise Arbeit ermöglicht.

Immer wieder erlebe ich, dass die Hundebesitzer der Distanznarkose mit großer Skepsis gegenüber stehen. Und natürlich ist es unumstritten, dass sie auch gewisse Risiken birgt. Jedoch sollte jeder Hundebesitzer, dessen Hund schon über mehrer Tage, Woche und manchmal sogar Monate Draußen auf sich allein gestellt ist, sich über folgende Tatsache bewusst sein: Die größte Gefahr für die entlaufenen Hunde geht von den Autos, Bahnen und Jägern aus, weshalb ein schnelles Wiederfinden unbedingte Notwendigkeit ist!

emsland 002

Die Vorteile der Distanznarkose

Die schnelle und wirksame Sicherung entlaufener Hunde: Häufig werde ich von den Besitzern entlaufener Hunde über die Nebenwirkungen der Fernapplikation befragt. Auch werden in diesem Zusammenhang fast immer die Vor- und Nachteil von Fallen und der Distanzimmobilisation diskutiert.

Dazu weiß ich aus meiner jahrelangen Erfahrung zu berichten, dass besonders Auslandshunde sehr empfindlich auf Fallen reagieren können, und diese Störung mit einem Standortwechsel quittieren. Besonders dann, wenn die Falle nicht fachgerecht aufgestellt wird oder bei dem aufstellen zwangsläufig Fremdgeräusche entstehen, die der Hund auf große Entfernungen wahrnimmt. Dazu sei an dieser Stelle erwähnt, dass es wenig Fallen gibt, die sicher funktionieren und der Hundgröße angepasst sind. Oft passiert es, das die Falle nicht auslöst und noch schlimmer, wenn die Klappe oder Schieber zu früh auslöst und dem Hund in den Rücken schlägt. In diesen Fällen können solche Fehlfänge fatale Folgen haben, der standorttreue Hund kann sein Habitat verlassen und über 100erte km abziehen.

Jetzt beginnt die Suche von vorn, Flyer kleben, Zeitungsanzeigen usw. usw. … Beispiele kann ich genug benennen, und häufig werden die Tiere nach dem gescheiterten Fangversuch auf den Straßen oder Bahngleisen überfahren.

Der Vorteil der Distanznarkose gegenüber der Falle besteht darin, dass der aufwendige Fallentransport von meist mehreren 100 km entfällt. Dazu kommt noch die Fragwürdigkeit, ob der Auslandshund dort überhaupt hinein geht und sicher gefangen werden kann. Wird der Hund nicht gefangen, und ist er durch die gescheiterte Fangaktion vertrieben, muss in der Regel der Profi mit dem Narkosegewehr eh kommen.

Falle7

Frage: Warum nicht gleich?

Die modernen Projektionen besitzen einen regelbaren Druck, den der professionelle Anwender auf die entsprechende Tierart anpassen kann, so dass die Applikation sehr schonend für das Tier angetragen werden kann. Das heißt, dass spezielle Waffen und Anschusstabellen erforderlich sind, in punkto der Tiergröße und Tierreaktionsschnelligkeit, um Fehlschüsse oder Verletzungen zu vermeiden. Dies bedeutet natürlich auch, dass die Entfernungen nie geschätzt, sondern auf 1m genau per Laser ausgemessen werden. Obwohl an solchen streunenden Hunden vor der Narkose keine Anamnese durchgeführt werden kann, gibt es aus meinen eigenen Erfahrungen Medikamenten-Kombinationen, die bis zur Auffindung des Tieres sicher greifen und sofort antagonisierbar sind. Das bedeutet, dass der Hund nach ca. 10 Minuten mit all seinen Reflexen wohlbehalten in der Transportbox sitzt.

lucy 002 1

Ich bin bei allem, was ich tue, ein absoluter Perfektionist. Viel Erfahrung, Hintergrundwissen und die genaue Beobachtung des einzelnen Tieres sind für mich stets die Basis für eine gute, verantwortungsbewusste Distanznarkose. Überzeugen Sie sich davon!

Haben Sie weitere Fragen und benötigen Sie Hilfe bei der Suche und Sicherung Ihres entlaufenen Hundes, erreichen Sie mich per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder telefonisch unter 0174 – 2020667 oder 051599697832. Weitere Informationen gibt es auch unter www.heino-krannich.d

 

 

header link

 

 

Quelle: Alle Bilder + alle Texte : Heino Krannich www.heino-krannich.de

 

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost