Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Cornelius – einen Namen erhielt er bereits; nun wird er seine Würde zurück bekommen

2019 08 04 cornelius start1

vermutlich bereits älter – Athen/jetzt S*

Cornelius lebt nicht mehr. Am Mittwoch, 09.10.2019, schlief er in den Armen seiner Pflegemama für immer ein.


Seine deutschsprachige Tierschützerin schreibt: „Wir mussten heute eine sehr schwere Entscheidung treffen und Corny gehen lassen. Es hatte keinen Sinn mehr und es war nur noch eine Qual fuer den Kleinen.

Die neurologischen Probleme waren so gravierend geworden, dass es keine Hoffnung mehr gab. Natuerlich haben wir kein CT gemacht. Erstens, er haette die Narkose nicht ueberlebt und wenn doch, da waeren die neurologischen Schaeden nur noch extremer geworden und zweitens, selbst wenn er einen Tumor gehabt haette an Kopf oder wirbelsaeule konnte man das nicht operieren…

unser Trost ist, dass er zumindest 2,5 Monate seit dem 15. Juni liebevoll umsorgt wurde und dass er in den Armen seiner Pflegemama gestorben ist …….es tut mir sehr sehr leid fuer diesen tapferen Hund …..“


Kurzer Rückblick auf Cornelius' Geschichte: Als Cornelius im Mai 2019 gefunden wurde, da war er in einem solch schlechten Zustand, dass man dies mit Worten nicht beschreiben konnte. Es waren daher v.a.die Fotos, die die Geschichte von über lange Zeit ertragenem Leid erzählten: Verfilztes Fell an wenigen Stellen des Körpers - wo kein Fell mehr war, da war die Haut schuppig und juckend - halblind war Cornelius - ein Hoden so stark vergrößert, dass Cornelius sofort operiert werden musste. Etc. etc. etc.-...Sehr viel ist seitdem passiert. 

29.09.2019, Neues vom gestrigen Besuch in der Tierklinik:

- Ansprechpartnerin: Brigitte Meschkat

- Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- Wenn Sie Cornelius ein Zuhause geben möchten, finden Sie HIER unseren Selbstauskunftsbogen-Adoption, den Sie online am PC ausfüllen und absenden können.  

Unsere deutschsprachige Tierschützerin schreibt von ihrem Besuch bei Cornelius: "Der Tierarzt hat uns nicht erlaubt ihn rauszunehmen.

2019 09 29 cornelius 2

2019 09 29 cornelius 4

Aber es geht ihm viel besser und wenn alles gut geht, kann ihn seine Pflegestelle am Dienstag nach Hause nehmen, damit er endlich dort rauskommt. Wir werden sehen, wie es weiterläuft, denn die Symptome werden jetzt behandelt mit Erfolg wie es scheint, aber die Ursache wurde noch nicht gefunden.“

2019 09 29 cornelius 1

 


 

Neues am 28.09.2019 – Keine Entwarnung, aber ein Hoffnungsschimmer:

Cornelius geht es ein wenig besser. Seit vier Tagen frisst er wieder, vor drei Tagen stand er das erste Mal auf und tat einige Schritte. Da Cornelius zur Zeit keine Narkose bekommen darf, ist die Diagnosemöglichkeit sehr eingeschränkt. Der Tierarzt entschloss sich daher, es mit Antibiotika zu versuchen, um Cornelius zumindest zu stabilisieren – bis jetzt mit gutem Erfolg, und wir hoffen sehr, dass es so bleibt. 
Heute besucht ihn seine Tierschützerin. Sie schreibt: 
„Irgendwo im Koerper ist eine Infektion. Ich hoffe, wenn er sich wieder erholt, dass man ihn richtig untersuchen kann und die Ursache findet ...bin so froh fuer ihn, er ist ein richtiger Kaempfer.“


23.09.2019:  Wir können zur Zeit nur hoffen.

Cornelius konnte zwischenzeitlich die Tierklinik verlassen, doch seit einer Woche geht es ihm wieder schlechter und er musste wieder in die Tierklinik gebracht werden. Er ist zur Zeit sehr sehr schwach. Der Tierarzt vermutet eine Entzündung. Da Cornelius nicht in Narkose gelegt werden kann, ist eine Diagnose wegen der dadurch eingeschränkten Untersuchungsmöglichkeiten schwierig. Eine Lumbalpunktion oder ein CT z.B. könnten bei der Diagnose helfen, können aber nicht durchgeführt werden. 

Wir können zur Zeit nur hoffen...


Update 01.09.2019:  Es ging Cornelius so gut und Stück für Stück fand er zurück ins Leben. Seit einigen Tagen machen wir uns wieder Sorgen um ihn: Vor drei Tagen musste Cornelius als Notfall in die Tierklinik gebracht werden. 

Am Abend zuvor hatte er beim Gassigehen einen sehr unsicheren Eindruck gemacht (dies brachte sein Pflegefrauchen mit seiner Sehbehinderung in Verbindung). Anschließend wollte er nicht fressen, aber das Leckerchen nahm er an.

Am nächsten Morgen konnte Cornelius nicht mehr aufstehen, seine Hinterbeine waren völlig unkoordiniert. Gemeinsam mit unserer griechischen Tierschützerin brachte Cornelius‘ Pflegemama ihn daraufhin sofort in die Tierklinik: Bei der Untersuchung wurde festgestellt, dass Cornelius im Bauchbereich Schmerzen hatte. Außerdem hatte er 40 Grad Fieber. Er wurde sofort an den Tropf gelegt, sein Zustand war kritisch. Die erste Vermutung war eine Pankreatitis oder ein Tumor in diesem Bereich.
Gestern Abend schrieb Cornelius‘ deutschsprachige Tierschützerin: „Es geht ihm etwas besser, das Fieber ist runter und er hat heute sehr viel gefressen. Aber sein Bein ist stark geschwollen und wir haben immer noch keine endgueltige Diagnose. Damit er nicht im Zwinger bleibt uebers Wochende hat seine Pflegemama ihn nach Hause genommen nach Anraten des Tierarztes und steht uebers Handy mit dem Tierarzt in Verbindung, wenn was passiert.“


04.08.2019: Cornelius’ Fell wächst an den geschorenen Stellen gut nach und er fühlt sich immer wohler in seiner Haut, dies ist zu merken. Mit großen, dunklen fragenden Augen lässt er jede Behandlung geduldig über sich ergehen. Der kleine Rüde hat noch ein bisschen was vor sich:

2019 08 04 cornelius 4 

Seine Zähne sind in einem schlechten Zustand. Sie müssen gereinigt werden, so dass man anschließend erkennt, welche entfernt werden müssen.
Hierfür muss Cornelius in Narkose gelegt werden. Die Narkose wird genutzt, um zugleich eine notwendige Röntgenaufnahme der Hüfte anzufertigen sowie eine Biopsie (Knoten am Rücken) vorzunehmen.

2019 08 04 cornelius 1

2019 08 04 cornelius 2
Cornelius‘ Schilddrüsenwerte müssen regelmäßig kontrolliert werden.

2019 08 04 cornelius 3

Abgesehen hiervon geht es dem kleinen Schatz prima. 

2019 08 04 cornelius 5

2019 08 04 cornelius 6

2019 08 04 cornelius 7

Anbei ein Foto, wie Cornelius Mitte Mai aussah:

2019 05 18 cornelius 1


11.07.2019Wir habe neue Bilder von Cornelius bekommen. 

Unser Sorgenkind hat sich rausgemacht und wird von Tag zu Tag hübscher...

11 07 2019 Cornelius 1

11 07 2019 Cornelius 2

Cornelius liebt das Sofa...

11 07 2019 Cornelius 3

Cornelius Fell wächst langsam an den geschorenen Stellen nach und er sieht schon richtig hübsch aus. Das eine Ohr ist auch schon total sauber nur aus dem anderen Ohr kommt noch etwas Flüssigkeit raus.

11 07 2019 Cornelius 4

11 07 2019 Cornelius 5

11 07 2019 Cornelius 6

11 07 2019 Cornelius 7

Seine Augen sind schon viel besser geworden, die Augentropfen zeigen ihre Wirkung......es geht Bergauf.....von Tag zu Tag.

**************************

29.06.2019: Es liegt noch ein langer Weg vor Cornelius. Der kleine Kerl hat ganz viele gesundheitliche " Baustellen ", um die sich in seine neue Pflegestelle fürsorglich gekümmert wird.

Cornelius war vor einigen Tagen beim Tierarzt.

2019 06 29 cornelius 1
Die Vermutung: Er hat eine Schilddrüsenfunktionsstörung, und diese verursachte seine gesundheitlichen Probleme. Es wurde Blut entnommen.

2019 06 29 cornelius 2
Und Cornelius lässt leider nichts aus: Eine schlimme Ohrenentzündung hat er ebenfalls. Hier wird er zur Zeit über einen längeren Zeitraum jeden Tag gewissenhaft behandelt werden.
Zu seinen Hodengeschwüren: Es liegt keine Biopsie vor. Aber der Tierarzt sagt, dass bei dieser Krebsart die Wahrscheinlichkeit von Metastasen unter 15 % liegt.

2019 06 29 cornelius 3
Und sonst: Cornelius ist sehr dünn, hat riesigen Appetit und frisst sehr gern, außerdem schläft er sehr viel. Cornelius bewegt sich nur, wenn er an der Leine ist. Es wird daher vermutet, dass er nicht gut sehen kann. Vermutlich ist seine Augenentzündung schuld daran, sie wird gerade behandelt.

Und außerdem sonst: Cornelius fühlt sich wohl! Er ist interessiert an seiner Umgebung, schnüffelt und ist unternehmenslustig.
Sein Gewicht: Aktuell 7.036 kg. 
Seine Zähne: Nicht im besten Zustand, aber alles andere ist zur Zeit wichtiger. 
Seine derzeitige Unterbringung: Liebevoll, fürsorglich und gewissenhaft.
Seine Zukunft: Liegt in unseren Händen. Wir müssen für Cornelius da sein.

2019 06 29 cornelius 4


18.06.2019, Neues von Cornelius: Gestern ist der kleine Cornelius erneut umgezogen – er ist nun in einer kleinen Pension bei Athen untergebracht. Ganz dünn ist er …

2019 06 18 cornelius 2

2019 06 18 cornelius 1


Neues am 01.06.2019: Cornelius durfte vorgestern die Tierklinik verlassen und kann erst einmal bei einer jungen Tierschützerin bleiben. 

2019 06 01 cornelius 1

Ein Biopsie-Ergebnis liegt noch nicht vor. Auf den Fotos ist jedoch zu sehen, dass sein Hautbild sich bereits etwas gebessert hat.

2019 06 01 cornelius 2

2019 06 01 cornelius 3

2019 06 01 cornelius 4


Neues am 23.05.2019: Cornelius nach der OP. Er ist nun zudem fast komplett geschoren, all dies verfilzte Zeug ist endlich weg... und zum Vorschein kam ein ganz zartes, fragiles, kleines Gesichtchen. 

2019 05 23 cornelius 1

2019 05 23 cornelius 2

https://www.youtube.com/watch?v=PCjlrYI4GJM&feature=youtu.be&bpctr=1558632136

https://www.youtube.com/watch?v=oef57F_2VJY&feature=youtu.be 


 Neues am 22.05.2019: Gestern wurde Cornelius operiert. 

 2019 05 22 cornelius 5

2019 05 22 cornelius 6

Wir haben noch kein Ergebnis der Biopsie. Wir wissen bis jetzt: Ein Hoden war außergewöhnlich groß, der andere sehr klein. 

2019 05 22 cornelius 4

Zu den folgenden Fotos: Christina hält Cornelius vor der Narkose in ihren Armen.

2019 05 22 cornelius 1

2019 05 22 cornelius 3

Bis jetzt gibt es noch kein Foto von Cornelius‘ Gesicht. Zur Zeit ist alles andere wichtiger als ein Portraitfoto, denn Cornelius kämpft um sein Leben. Auch Notfellchen haben eine Privatsphäre.


19.05.2019: Was sollen wir hier schreiben, die Bilder sprechen ihre eigene Sprache – dieser kleine Kerl muss lange Zeit hilflos auf der Straße verbracht haben.

2019 05 18 cornelius 1 

 2019 05 18 cornelius 6

“Poor Boy” titelte Christina ihre Mail und schrieb: “Ich fand dieses arme Geschöpf in Loutsa.

2019 05 18 cornelius 7

Es ist ein alter Rüde. Die Bluttests (haben wir bereits bezahlt) zeigten keine Ehrlichiose, keine Leishmaniose und auch die Schilddrüse ist in Ordnung.
Einer seiner Hoden ist stark vergrößert, vielleicht liegt ja hier die Ursache für alles Andere.

2019 05 18 cornelius 5

Der Hoden muss auf jeden Fall entfernt und eine Biopsie gemacht werden, um sein Leben zu retten.“

2019 05 18 cornelius 9

2019 05 18 cornelius 2

Wir wissen bisher noch nicht annähernd, welche Behandlungen notwendig sein werden. Die OP wird nur der Anfang sein, das steht fest.

2019 05 18 cornelius 4
Den Weg aus der Namenlosigkeit hat „Poor Boy“ bereits geschafft, wir haben ihn Cornelius genannt. Nun müssen wir an seiner Seite bleiben, um ihm den Weg zurück in ein würdevolles Leben zu ermöglichen.

2019 05 18 cornelius 11

2019 05 18 cornelius 8

2019 05 18 cornelius 10
Dass wir hier helfen können, das ist auch durch Ihre Hilfe möglich geworden. Durch den Spenden-Marathon bekam unser Verein für jede einzelne Futterspende zusätzlich einen Geldbetrag gutgeschrieben. Durch diesen „Spendentopf“ haben wir eine Basis, um Cornelius‘ Behandlung zunächst finanzieren zu können. Hierfür sind wir sehr dankbar. Auch andere Notfälle werden durch diese Geldspende finanziell unterstützt (Teresa, Mariechen und Dolly). Damit der Spendentopf möglichst lange hält und noch das ein oder andere Notfellchen zusätzlich dazu kommen kann, freuen wir uns natürlich über jede einzelne zukünftige Unterstützung bei Cornelius‘ Behandlung.

Spendenkonto - Betreff: Für Cornelius

2019 05 18 cornelius 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

 

smoost