Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Greta – unvorstellbarer Leidensweg - neue Hoffnung

02 05 2019 Greta Start

Athen/Zena & Eirini*

Greta lebt nicht mehr. Sie ist am Samstag, 06.07.2019, am Vormittag für immer eingeschlafen. Ihr Körper hat plötzlich nicht mehr mitgemacht. Greta hat sehr viele Herzen berührt, das wissen wir. Sie hatte bereits eine Familie, die sie sehnsüchtig erwartete. Viele Menschen werden Greta in liebevoller Erinnerung behalten.

Gretas Familie nimmt Abschied

greta nachruf

Das ist unsere Greta, ich schreibe unsere, obwohl sie leider nie bei uns ankam und darüber sind wir sehr traurig.

Greta lebte jahrelang auf den Straßen von Griechenland und hatte es wohl niemals schön. Schwer gezeichnet und so schwach, dass sie sich kaum noch aufrichten konnte wurde sie von Tierschützern gefunden und mitgenommen. Greta hatte alle Mittelmeererkranken, war voller Parasiten und äußerlicher Verletzungen, woher die schlimme Verletzung an ihrer Nase kommt, konnte nicht geklärt werden. Gerta war schon alt, erholte sich langsam aber stehtig.

Sie genoß es Aufmerksamkeit und Liebe zu bekommen und ihr größter Schatz war ein Kissen, diese musste überall mit hin, auch wenn sie wieder einmal in die Klinik musste. Die Tierschützer haben sie sehr in ihr Herz geschlossen, trotzdem suchten sie ein Zuhause für sie, denn sie haben sehr viele Hunde und jeden Tag neue Notfälle.

Auf Greta hat hier ein freies Körbchen gewartet, wir alle waren so froh.

Vor ein paar Wochen hatte sie einen Schlaganfall von dem sie sich zwar erholte aber ihre Blutwerte wurden schlechter. Greta musste wieder in die Klinik, in ständigem Kontakt zu der deutschen Tierschützerin Lore von Stray - einsame Vierbeiner e.V. die die Behandlungskosten von Greta übernommen haben, haben wir gehofft und gebangt.

Wir haben Greta gute Wünsche geschickt und ihr von uns erzählt, ihr aber auch gesagt, wenn es für dich zuviel ist, der Transport von Griechenland und die einfach müde bist, dann darfst du einschlafen. Greta ist eingeschlafen, auf ihrem Kissen und wir trauern, obwohl wir sie gar nicht hier bei uns hatten.

Wir bedanken uns von Herzen bei den griechischen Tierschützern Zenia und Rania und Lore. Greta fühlte sich am Ende ihres Lebens geliebt und das ist alles was zählt 

Danke,

Maxi Haberstroh und RespekTiere Leben und RespekTiere Lebenshof


Regenbogenbrücke 1

Lore schreibt: 

Mit deiner zerstörten Nase und deinen tieftraurigen Augen hattest du dich direkt in mein Herz geschlichen. Das war im März, als Zena mir dein Foto schickte.
Als Notfall kamst du auf die Homepage.
Aber du warst ein toller Hund. Du vertrautest den Menschen und hattest Rania in dein Herz geschlossen. Aber auch Zena war begeistert von dir.
Wir alle waren erstaunt, wie gut deine Nase heilte, Alle medizinischen Behandlungen steckte sie gut weg.
Aber vor zwei Wochen begann das Drama. Du fühltest dich nicht wohl, wolltest nicht fressen. Verdacht auf Schlaganfall. Aber nach wenigen Tagen hattest du dich wieder berappelt. Wir waren heilfroh.
Und es meldete sich eine Familie, die dir ein Zuhause bieten wollte. Wir alle waren so happy und sahen dich schon auf dem Sofa liegen.
Seit dem letzten Wochenende ging es dir wieder schlechter, Besuch beim Tierarzt. Du musstest da bleiben. Da es dir am Mittwoch nicht besser ging, kamst du nach Athen in eine Tierklinik.
Du hast gekämpft und wir gehofft. Aber dein Zustand verschlechterte sich und heute, am 06.07.2019 hat dein Körper versagt und du bist über die Regenbogenbrücke gegangen. Wir hatten den Kampf verloren.
Ich bin sehr traurig, aber hoffe, das es dir gut geht, auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke.
Danke auch an Rania und Zena. Die sich beide sehr verbunden fühlten mit Greta, genau wie ich.

R.I.P., kleine Zaubermaus

Lore


Es war Mitte März 2019, als Greta als Notfall zu uns kam. Damals schrieben wir: "Dass Greta ein 'Notfall' ist, das wäre noch verharmlosend formuliert. Die Schmerzen, die sie seit langer Zeit aushalten muss, sind unvorstellbar. Greta braucht jede Unterstützung und jede Hilfe, die wir ihr geben können." Zehn Wochen ist dies her. 

25.06.2019: Unsere Lore war vor 2 Wochen in Griechenland und hat Greta besucht und uns einige aktuelle Bilder mitgebracht. Lore ist ganz begeistert von der liebenswerten Greta.

- Ansprechpartnerin: Lore Bobe-Prison

Lore schreibt: "Greta ist eine ganz besonders liebenswerte Hundedame, die besonders zu Rania ein inniges Verhältnis hat. Andere Hunde sind für Greta kein Problem....egal welches Geschlecht oder Alters. Sie spielt gerne mit den anderen Hunden und ist erstaunlich flott dabei.

Als sie gerettet wurde, war sie ja stark am Humpeln. Das ist aber deutlich besser geworden. Greta hat kleine Prinzessinnen Allüren. Wenn in ihrer Schafbox kein weiches Kissen liegt, geht sie erst gar nicht hinein. Sie genießt es auf weichen Kissen zu liegen... Wie glücklich wäre sie erst in einer eigenen Familie. Auf weichen Kissen zu liegen oder gar mit auf dem Sofa. Wie sehr würde ich ihr das wünschen."

25 06 2019 Greta 1

25 06 2019 Greta 2

25 06 2019 Greta 3

25 06 2019 Greta 4

****************

Neues am 25.05.2019: Greta ist seit fast acht Wochen in Ranias Pension untergebracht. Die Ruhe, die Sicherheit, die Geborgenheit und die Zuwendung, die sie hier spüren darf, all dies hat unschätzbar positive Auswirkungen auf Gretas Seele. Und dies überträgt sich auch auf den Heilungsprozess ihrer Nase.

Greta geht es in Ranias Pension richtig gut. Sie ist sehr anhänglich und genießt jede Zuwendung.
https://www.youtube.com/watch?v=aU9CgkzixVM&feature=share
Mit den anderen Hunden lebte sie von Anfang an harmonisch zusammen. Niemand würde denken, dass sie „die Neue“ ist.
https://www.youtube.com/watch?v=276cShlj2DM&feature=share
Die Atmosphäre in der Pension und die Aufmerksamkeit, die Greta nun bekommt, wirkt sich auch positiv auf ihre Nase aus. Die eigentliche Behandlung hat noch gar nicht begonnen, doch die Nase sieht inzwischen viel besser aus – dies schafft gute Voraussetzungen für die bevorstehende Behandlung.

2019 05 25 greta

Autoimmunerkrankung, Mittelmeererkrankungen und das zeitgleiche Leben auf der Straße: Das waren drei der Faktoren, die Greta bis zum 29.03.2019 keine Chance ließen. Doch am 29.03.2019 begann ihr neues Leben, ab diesem Tag war sie in der Obhut von Menschen, die sich um sie sorgen. Liebe Paten und Spender: Nur Dank Ihrer Hilfe war dies möglich. Im Namen von Greta: Danke!


02.05.2019: Wir haben neue Bilder und ein Video von Greta bekommen.

Bei Greta wurde vor einer Woche ein Urintest gemacht - die Werte haben sich verbessert und es gibt kein Blut mehr im Urin.  Ihr Körper reagiert auf die Behandlungen und auch ihre Nase ist ein bisschen besser geworden. Es geht Bergauf......

Greta ist eine ganz liebe Hündin...sie versteht sich mit den anderen Hunden und mit den Katzen und hat sich gut bei Rania eingelebt...

 02 05 2019 Greta 1

02 05 2019 Greta 2

02 05 2019 Greta 3

02 05 2019 Greta 4

02 05 2019 Greta 5

02 05 2019 Greta 6

02 05 2019 Greta 7

Greta und Angel haben sich angefreundet. Siehe Video...

https://youtu.be/OYLLS9K4hY0

 

******************************************

14.04.2019: Das Biopsieergebnis von Greta ist da. Erstmal große Erleichterung...es ist kein Krebs. Aber sie hat eine Autoimmunerkrankung. Das wird jetzt erstmal weitere Untersuchungen nach sich ziehen, die Schritt für Schritt abgearbeitet werden müssen, um einen Behandlungsplan für sie zu erstellen. Besonderes Augenmerk müssen den Gelenken und auch der Leber und den Nieren gewidmet werden.

Daher sind wir auch weiter auf Ihre Spenden angewiesen. Greta braucht ihre Unterstützung sowohl für die Behandlung, als auch Paten, die für ihre monatlichen Pensionskosten aufkommen.

Es wird ein langer Weg werden. Bitte helfen Sie uns dabei.

************************************************************

03.04.2019: Wir haben 2 Videos und 2 neue Bilder von unserem Notfall Greta bekommen.

die Videos vom ersten Tag in der Pension:

https://www.youtube.com/watch?v=XWl8CxfJOuc&feature=share&fbclid=IwAR1Zvb6TpwQxVd-sHtO6iLiGjK7XsdAW83ad20eLkReOTbXxcviqLrSPV6g

https://www.youtube.com/watch?v=tNV5fW-AP0I&feature=share&fbclid=IwAR3WEIcp23hPUpau0mKFFd_nI34oOnrPZfD_Cyao4v2RNVLqecA9LduiSis

Greta ist sehr glücklich bei Rania. Man sieht es auch auf den Videos. Sie hat das große Glück und darf mit Rania und ihren Hunden zusammen leben. Greta genießt es und strahlt Ruhe und Gelassenheit aus....nichts bringt sie aus der Ruhe. Sie ist verträglich mit den anderen Hunden und auch mit den Katzen. Auch Menschen machen ihr nicht mehr soviel Angst, wie auf der Straße und sie läßt sich sogar streicheln....

 

03 04 2019 Greta 1

03 04 2019 Greta 2

******************************

29.03.2019: Klein Info von Greta. Sie wird heute Abend in Ranias Pension umziehen....

Greta wurde heute Morgen zum Tierarzt gebracht. Dort wurde die Biopsie und auch Röntgenaufnahmen von ihren Beinen gemacht. Den Befund bekommen wir in den nächsten Tagen.

30 03 2019 Greta 1

30 03 2019 Greta 2

*************************************

17.03.2019:

Es war vor vier Tagen, als Zena am Straßenrand eine Hündin sitzen sah. Und der Anblick ließ Zena nicht mehr los… 

Sie stellte der Hündin Futter hin, machte aus der Entfernung ein Foto und bat uns um Hilfe.

2019 greta

Die Hündin bekam den Namen „Greta“ und wurde in Sicherheit gebracht.

Greta lebt bereits seit Längerem auf der Straße, dies konnten wir inzwischen herausfinden.

2019 03 17 greta 5

Eine alte Dame gab ihr regelmäßig Futter. Diese alte Dame war die Einzige, die nicht wegschaute, sondern soweit half, wie es ihr mit ihren bescheidenen Mitteln möglich war. Ohne sie wäre Greta jetzt vermutlich nicht mehr am Leben…

2019 03 17 greta 4

Mehr zu tun, das stand nicht in ihren Kräften. Als die alte Dame sah, dass Zena sich um Greta kümmerte, da war sie unendlich froh, dass der Hündin endlich geholfen wird – denn die Hündin würde schon seit längerem so aussehen, so die alte Dame.

2019 03 17 greta 2

https://www.youtube.com/watch?v=foNvjDWGNtQ&feature=youtu.be&fbclid=IwAR2vArbSOmSb0b7FPj8pZWmgpTqkoqDVS4z7ywPc_qSzLJZwfZ24Jliv4OQ
Greta ist inzwischen in der Tierklinik. Die ersten Rückmeldungen sind: Greta hat starke Schmerzen, vor allem beim Laufen. Wegen der Verletzung an der Schnauze kann sie nur Nassfutter fressen.
Greta ist nun in Sicherheit, doch die Tierarztkosten werden nicht unerheblich sein.

2019 03 17 greta 3
Eine Biopsie, Röntgenbilder, eine Schmerz- und Antibiotikatherapie: Das steht an erster Stelle. Wie die Wunde an der Nase weiter versorgt wird, das steht noch nicht fest. Auf keinen Fall wird diese Wunde einfach abheilen können.
Greta … unendlicher Leidensweg. Sie hatte einen Schutzengel, sie wurde gefunden. Greta braucht nun unsere Hilfe. 

   2019 03 17 greta 6

2019 03 17 greta 1

 

 

 

 

 

 

 

 

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

 

smoost