Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Charles......liebenswerter verschmuster Panda-Teddy suchte dringend gutes Zuhause

2018 12 charles

*ca. 2015/16 - ca. 64 cm - ca. 33 kg - griech. Schäferhund - Athen -  Furever Land

24.05.2019 Anima, Bono und Charles zeigen in einem Video, wie ausgelassen und wild sie miteinander spielen ....

 

https://www.youtube.com/watch?v=Jfa6OzSFWdo&feature=youtu.be

 

10.04.2019 Gleich drei "Stray-Fellchen" grüßen vom gemeinsamen Ostseeurlaub    A B C   Anima, Bono und Charles, das nennt man Rudelglück ...

10042019Anima Bono Charles1 

 

10042019Anima Bono Charles3

 

10042019Anima Bono Charles2

 

 

Es gab ein Gerücht, dass Charles sich am liebsten im Garten aufhält - das hat sich in seinem neuen Zuhause nicht bestätigt!

17022019Charles

Charles und sein Frauchen.

 

 

2019 01 18 Charles 01

2019 01 18 Charles 02

*************************************************************************************************************************************************************

Charles ist "angekommen". 


 

lieb - verschmust - freundlich - neugierig - verspielt – sehr verträglich - aktiv - agil - intelligent - sensibel – noch etwas unsicher - Hunde- und Katzenverträglich- stubenrein - leinenführig - fährt im Auto mit - kann alleine bleiben – freut sich über alle Menschen, ob groß oder klein - sucht konsequente, einfühlsame Menschen mit Hundeerfahrung - eingezäuntes Grundstück wäre besonders optimal, aber kein „Muss“

17.12.2018: Seine Pflegestelle schreibt uns: Charles ist ein sehr freundlicher Hund, der sich über jeden freut. 

Ansprechpartnerin: Ina Lautenschlager

Er albert sehr gern mit unserem anderen Hund herum. Daher wäre es sehr schön, wenn er vielleicht als Zweithund zu seiner neuen Familie kommen würde, ist aber kein „muss“, wenn er Sozialkontakt zu anderen Hunden haben und auch mal mit einem anderen Hund spielen kann.

Charles konnte und musste auf der Straße für sich allein entscheiden, daher bedarf es etwas Geduld und Konsequenz, um ihm zu zeigen, dass es im Leben mit und bei Menschen Regeln gibt und er lernen muss, zu hören. Wenn er nämlich nicht will, hat er „keine Ohren“, dabei ist er gelehrig. Noch denkt er, dass er allein irgendwohin laufen kann, wenn er abgemacht wird, so wie er es gewohnt war. Der eine Hund begreift schneller, dass das nicht so geht, der andere etwas später. Deshalb machen wir das Gassi noch an einer längeren Leine und er springt sofort an meine Beine heran zum Anleinen, da er weiß, dass es nicht eher zum Tor raus geht, bis er gesichert ist. Hundeerfahrung sollte daher vorliegen. Auch er wird seine Vergangenheit ablegen.

Katzen braucht er nicht im Leben, sie interessieren ihn einfach nicht, er tut ihnen aber auch nichts. Nur, wenn eine Katze zu ihm kommt und ihn intensiv beschnuppert, wäfft er ihr, dass sie das doch bitte lassen möge, da er sich bedrängt fühlt.
Zu allen Hunden – egal ob groß oder klein, Hündin oder Rüde – ist Charles freundlich; auch wenn er angebellt wird, bleibt er relaxt. Er ist nett zu allen großen und kleinen Menschen, was erstaunlich ist, da er Negatives mit Menschen erlebt haben muss, denn er ist etwas unsicher, hat Angst, etwas falsch zu machen, traut sich nur evtl. zur Terrassentür rein, wenn man beiseite geht. Er denkt, man will ihm etwas tun, wenn man die Pfoten sauber machen möchte und hat Scheu, wenn man das Halsband oder Geschirr um machen will, als wäre er mal mit einer Schlinge eingefangen worden. Wir lassen es jetzt einfach um und ihn diesbezüglich erst mal in Ruhe, denn davon abgesehen ist er lustig und positiv. Auch wenn man ihn am Geschirr greift, fällt er sofort auf den Rücken und denkt, ihm passiert etwas.

Sehr laut und streng darf man nicht sein. Da fällt er völlig unterwürfig in sich zusammen, schlägt beide Vorderbeine über den Kopf und ist blockiert. Mit der Zeit wird es ihm klar werden, dass ihm hier nie wieder etwas Schlimmes passiert. Er kann sich aber auch unheimlich freuen und ganz viel küssen.
Er sollte nicht in einen Haushalt, in dem die Menschen lange abwesend sind, wobei in so einem Haushalt gar kein Hund leben dürfte. Er bleibt aber einige Stunden mittlerweile (bzw. mit unserem anderen Hund „allein“).
Treppen steigen konnten wir noch nicht ausprobieren. Vor einem gefliesten Treppenhaus hat er aber noch Angst. Er durfte garantiert früher nie in menschliche Behausungen. Er bewacht aufmerksam das Grundstück, ist aber kein extremer Kläffer.
Wer sich in diesen charmanten knuffigen Teddy verliebt und gewillt ist mit ihm zu arbeiten, bekommt ein wunderbares und zauberhaftes Familienmitglied. Jeder, der ihn sieht, ist hin und weg von diesem bildhübschen und verschmusten Hund.

 


30.09.2018: Der fröhliche, liebenswerte, verspielte und unbeschwerte Charles sucht ein neues Zuhause.


20.05.2018 Es ist nicht nur eine Freude, dieses drollige und hübsche Kerlchen anzusehen, sondern Charles wäre auch ein wunderbares Familienmitglied, absolut liebenswerter Mitbewohner. Charles ist ein Glücksgriff.

Vielleicht ist er jetzt so froh, im Furever Land sicher vor Misshandlungen und Unfällen zu sein und nicht mehr um sein Futter betteln zu müssen, dass er einfach nur noch lustig, liebenswert und unkompliziert ist. Die Schattenseiten des Lebens kennt er nur zu gut, denn er musste auf dem Parkplatz eines Baumerktes um sein Leben fürchten.

20052018Charles1

Gary schreibt über Charles (übersetzt)

Er ist immer glücklich und verspielt, mag jeden und ist immer bereit zu kuscheln.
Vertraut mit Leuten, weil er es gewöhnt war, früher außerhalb des Supermarkts zu leben und um sein Essen zu betteln.
Auf diesen Fotos macht er alberne Faxen, als wir am vergangenen Samstag versucht haben, die Antiparasiten-Halsbänder anzuziehen.
Er ist wirklich wundervoll.

20052018Charles2

Charles läßt alles "mit sich machen", ist immer lieb und guter Dinge.  Unten mit Freundin Charlotta, der er die Aufnahme ins Furever Land "verdankt".

20052018Charles3

 

03.01.2018 Wäre seine Freundin Charlotta  nicht gewesen, würde Charles noch immer auf dem Parkplatz eines Baumarktes Nähe Thessaloniki leben. Wir wußten nur von Charlotta, die wir mit dem Pet Taxi abholen und ins sichere Furever Land bringen lassen wollten, gemeinsam mit unseren anderen Schützlingen Elvis, Cherry und Ikea. Am Morgen des geplanten Transports erhielten wir die Nachricht: Charlotta lebt nicht mehr alleine auf dem Parkplatz. Sie hat einen Freund. Hätten wir sie abholen und ihn zurücklassen können? 

03012018Charles4

Nein, wir hätten ihn nicht auf dem Parkplatz stehen und dem Pet Taxi hinterher schauen lassen können... Diese Überlegung gab es erst gar nicht. Der bloße Gedanke an einen traurigen, zurückgelassenen Hund ging gar nicht ....

03012018Charles2

Die Entscheidung, mitgenommen zu werden, hat Charles Leben in doppelter Hinsicht gerettet, denn im Furever Land angekommen, wurde festgestellt, dass der unter seinem Fell völlg abgemagerte Hund Herzwürmer im frühen Stadium hat.

Jetzt wird er behandelt und hat seine erste Injektion vor Weihnachten bekommen.

03012018Charles1

Gary beschreibt ihn als sehr glücklichen Jungen, der  gerne spielt.

Sie schreibt: He is a wonderful cuddly boy , really lovely and very very friendly ..he steal our hearts immediately!

03012018Charles3

Er ist ein wundervoller knuddeliger Junge, wirklich liebenswert und sehr, sehr freundlich .. er hat unsere Herzen sofort gestohlen!

03012018Charles8

Für einen Hund, der nichts kennt, als das Leben auf einem Parkplatz, ist der Besuch bei einem Tierarzt schon sehr aufregend und in Charles riesigen Kulleraugen spiegelt sich die Angst.

03012018Charles7

Dennoch zeigt er sich absolut kooperativ und freundlich.

03012018Charles9

Charles darf einen zweiten Geburtstag feiern... jetzt ist er nicht nur in Sicherheit vor bösartigen Menschen, Gift und Autos, sondern er wird behandelt und erhält die Chance auf ein gesundes Leben.

Unerkannt wäre er an dieser Krankheit gestorben. Doch jetzt ist er in den besten und erfahrenen Händen und darf positiv in die Zukunft schauen und davon träumen, wie sein Zuhause einmal aussehen sollte.

03012018Charles10

Liebe Menschen, ein gemütliches Bett  und nie mehr hungern müssen, dazu die Möglichkeit, Wald und Wiesen zu erkunden, davon träumt ein Streunerherz.

03012018Charles11

"Stets bemüht" .-) hat Charles sich auch ganz klein gemacht, um ins Auto zu passen, als der Besuch beim Tierarzt anstand.

03012018Charles12

Er ist ein wirklich wundervoller Bursche, der - im wahrsten Sinne des Wortes - eine große Bereicherung für seine Menschen ist.

03012018Charles5

 

03012018Charles6

 

 

 

 

Suchen

 

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

 

smoost