Ramona - sie entkam der Familie, die Servas und Morgain misshandelte

 geb. ca. 08/2009 – weibl.

Ramona kann nun aufatmen, jetzt lebt sie beschützt und geliebt in ihrer eigenen Familie.

 


Ramona wurde unter entsetzlichen Bedingungen gehalten. Bisher durfte sie in ihrem Leben noch nichts Schönes erleben, und ihre traurige Vergangenheit ist in ihren Augen zu lesen.
Ramona kam bei einer Roma-Sippe zur Welt. Es handelt sich um die Familie, die den Hundejungen Servas mit einem Strick an einem Baum aufknüpfte und die Hündin Morgain jahrelang vernachlässigte und misshandelte.
Als unsere deutsche Kollegin Brigitte im November in Patras war, gelang es ihr gemeinsam mit Ada, die Roma-Familie davon zu überzeugen, mehrere Hunde herauszugeben. Ramona gehörte mit ihrer Schwester Fee zu den glücklichen Geschöpfen, die an diesem Tag ihre persönliche Hölle hinter sich lassen konnten.

Fee ist inzwischen in Griechenland vermittelt und für Ramona suchen wir nun ebenfalls ein liebevolles Zuhause. Ramona ist eine wunderschöne Erscheinung.

Mit ein wenig Liebe und Fürsorge wird die Trauer in ihren Augen einem vor Glück strahlenden Funkeln Platz machen. Wenn Sie daran mitwirken und es miterleben möchten, dann melden Sie sich bitte bei uns.

Ramona wird gechipt sowie geimpft mit einem Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr vermittelt. *M*

Nicole Kasoke*                   

09364 – 814214   oder     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
* falls Sie niemanden erreichen *