Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Bosco – möchte das Leben endlich genießen. Dafür braucht er eine eigene Familie

2018 10 13Boscostart

*2008 - 58 cm - ca. 27 kg - kastriert - Furever Land

01.06.2021: Bosco, mit sicher eines der trauigsten Schicksale, musste am 29.05.2021 erlöst werden. Er lebte sein ganzes Leben hinter Gittern. Er hat niemals eine Chance bekommen... 

Diese traurige Nachricht haben wir von Gary erhalten: 

Hello all,
yesterday we had to say goodbye to him.
It was a hard decision, but we knew there was no hope to recover.
He was peacefull and relaxed. He lived all his life in a cage and that heart us very much. We failed. He saw his friends come and go but he was always stayed back. With him , the elefsina era is over. He was the last one from there.We hope that his years in fureverland made him forget the hard times in elefsina, especially his early years.
I will always remember him as a young dog, with his then roomate in Elefsina, Alkistis, going out for their daily walk, pretending to be a " taff guy" to the other male dogs. 

In reality he was always a sweetheart, who especially in fureverland years was enjoying our huggs from people he trusted.

We are all very sad.

received 972128136928515

Hallo zusammen,
gestern mussten wir uns von ihm verabschieden. Es war eine harte Entscheidung, aber wir wussten, dass es keine Hoffnung gab, dass er sich erholen wird.
Er war friedlich und entspannt. Er lebte sein ganzes Leben in einem Zwinger und dies schmerzt uns sehr. Wir haben versagt. Er sah seine Freunde kommen und gehen, aber er war immer zurück geblieben. Mit ihm ist die Ära der Elefsina vorbei. Er war der letzte von dort. Wir hoffen, dass seine Jahre im Fureverland ihn die harten Zeiten in Elefsina vergessen ließen, vor allem seine frühen Jahre. Ich werde mich immer an ihn als jungen Hund erinnern, mit seiner damaligen Mitbewohnerin in Elefsina, Alkistis, der für seinen täglichen Spaziergang ausging und vorgab, ein "Taff-Typ" für die anderen männlichen Hunde zu sein. In Wirklichkeit war er immer ein Liebling, der vorallem in den Fureverland Jahren unsere Umarmungen, von Menschen denen er vertraute, genoss. Wir sind alle sehr traurig.

5a398673c5594da901a1c2d4f86a9a59

Wir werden dich immer in unseren Herzen tragen.


Aktualisierung am 27.05.2021: Leider gibt es auch diesmal keine guten Nachrichten....

Gary schrieb am 25.05.2021:

Bisher keine guten Nachrichten... .

Unser Junge liegt und kann nicht aufstehen. Die Tierärzte sagen es sei neurologisch. Es könnte wieder ein vestibulärer Syndrom-Vorfall sein, wie vor 10 Monaten geschehen, aber dieses Mal ist es viel schlimmer. Wir versuchen, es ihm so bequem wie möglich zu machen. Er nimmt Medikamente und wir warten auf jede Art von Reaktion. Bisher nichts, nur ein bisschen mehr Appetit in den letzten zwei Tagen. Unser Mitarbeiter vom Fureverland füttert ihn und gibt ihm Wasser ins Mäulchen. Er frisst nicht allein. Die Tierärzte schlugen vor, einen magnetischen Scan durchzuführen, aber ich bin nicht sicher, ob es irgendeine Bedeutung in diesem Zustand und in diesem Alter hat. Er ist ruhig und scheint gerne in seinen Kissen zu liegen. Wir werden sehen, wie es weitergeht, bevor wir eine harte Entscheidung treffen...

IMG 20210522 162507. bosco 2

IMG 20210522 162507. bosco 1

IMG 20210522 162507. bosco 3

IMG 20210522 162507. bosco 4 


17.05.2021: Traurige Neuigkeiten aus dem Fureverland. Unser Senior Bosco ist am Samstag zusammengebrochen und musste in die Klinik eingeliefert werden. 

Gary schickt uns am 15.05.2021 keine guten Neuigkeiten:

,,Unser Bosco war heute zusammengebrochen, überhaupt nicht in der Lage zu stehen und seit gestern hat er nicht gefressen. Das Ergebnis des Bluttest ist soweit gut, so dass die Tierärzte glauben, es ist etwas mit seiner Wirbelsäule. In den letzten Monaten ist sein Gang ein bisschen instabil und er hat Probleme lange auf seinen Hinterbeinen zu stehen, aber er war immer eifrig seine Spaziergänge zu machen. Vor drei Wochen haben wir ihn zum orthopädischen Tierarzt gebracht. Wegen seines Alters schlug er tägliche Übungen mit der Leine vor. Also fing die Pflegemutter von Leandra an, ihm jeden Tag zu helfen und es ging ihm wirklich gut, stärker zu werden. Aber heute hat sich alles geändert. Er ist in der Klinik und bis Montag werden uns Tierärzte mehr sagen. Es ist ein sehr schwieriger Tag für mich. Dieser Junge ist seit so vielen Jahren bei uns, seit Elefesinas Tagen. Er ist alt, ich weiß, aber ich will nicht, dass er leidet. Wir werden alles tun, um es ihm bequem zu machen. Seine Augen sind so ausdrucksstark, dass mein Herz schmerzt zu wissen, dass er leidet.''

Wir hoffen auf gute Neuigkeiten.

1621110574634

1621110574646

1621110574670

1621110574681

1621110574693


18.07.2020: Bosco lächelt wieder und grüßt aus dem Fureverland.

Wir freuen uns, dass es Bosco immer besser geht. Gary schickte uns vor wenigen Tagen ein paar Zeilen. Als sie letzten Samstag am Fureverland ankam, erlebte sie eine sehr große Überraschung. Bosco und Kiara sahen ihr Auto und kamen freudig zum Tor gerannt, um Gary zu empfangen. Bosco geht es an manchen Tagen wesentlich besser und an manchen Tagen weniger. Schritt für Schritt. Bosca lächelt wieder. Noch frisst er kein Trockenfutter, aber er kann wieder fressen. Demnächst wird er zur Kontrolle dem Tierarzt vorgestellt.

2020 07 18 bosco Kiara 1

2020 07 18 bosco Kiara 2

2020 07 18 bosco Kiara 3 


09.07.2020: Es gibt gute Nachrichten.

Wir freuen uns sehr, dass Bosco auf dem Weg der Besserung ist. Er begann am Abend vor 2 Tagen wieder von selbst zu fressen. Letzte Woche war Bosco zum MRT. Zum Glück handelt es sich nicht um einen Tumor oder etwas Beunruhigendes in seinem Kopf. In der Klinik wollte Bosco alles erkunden. Er kooperierte gut mit den Krankenschwestern und Tierärzten. Bosco hat zwar etwas an Gewicht verloren, bekommt aber inzwischen größere Portionen, so dass er hoffentlich bald sein normales Gewicht wieder erreichen wird. Wir sind glücklich über diese guten Neuigkeiten und hoffen auf weitere gute Genesung.

Bosco erkundet den Wartebereich in der Klinik:

thumbnail IMG 20200702 102447

thumbnail IMG 20200702 102451

thumbnail IMG 20200702 102456

thumbnail IMG 20200702 102501

thumbnail IMG 20200702 102504 


28.06.2020: Vor zwei Tagen haben wir traurige Nachrichten aus dem Fureverland bekommen. Bosco geht es sehr schlecht. Gary schreibt am 26.06.2020:

,,Hallo alle,
wir haben einige traurige Nachrichten über Bosco. Vor etwa zehn Tagen, als er zu seinem täglichen Spaziergang mit seinem Freund Kiara ausstieg, brach er plötzlich zusammen. Er konnte nicht stehen, nicht gehen, er hielt seinen Kopf zur Seite gebeugt und seine Augen zitterten. Wir eilten mit ihm zum Tierarzt, der uns mitteilte, dass Bosco einen vestibulären Syndrom-Vorfall hatte und es nicht viel getan werden könne, außer abzuwarten, ob er sich selbst erholen wird. Bosco bekam einige Pillen gegen Schwindel und wir beobachteten ihn einfach jeden Tag, um zu sehen, wie es ihm geht. Am nächsten Tag begann er mit ein wenig Balance zu gehen, aber er hatte aufgehört, vollständig zu fressen. Die Tierärzte sagten, dass es am Schwindel liegt, so dass wir ihn mit einer Spritze füttern müssen, was wir taten, bis er sich besser fühlt und wieder anfängt, selbstständig zu fressen. Aber bis jetzt, neun Tage später, frisst er immer noch nicht. Er hat nicht abgenommen, weil wir ihn mit den restlichen Ernährungsflaschen füttern, welche wir für Perseas bekommen hatten, aber er erholt sich nicht. 
Seit gestern ist er wieder in der Klinik. Bluttests sind gut. Die Tierärzte glauben, dass es etwas Schlimmes in seinem Kopf sein könnte. Ein Tumor vielleicht. Wir müssen einen MRT-Scan arrangieren, wenn es bis Montag nicht besser ist. Bosco ist ein alter Junge. Es besteht also die Möglichkeit, dass dies der Fall sein könnte. Ich hoffe, dass es nicht wirklich so ist."

https://www.youtube.com/watch?v=4_v1XsdXgZ0&feature=youtu.be 

Wir hoffen sehr, dass sich Bosco schnell erholen wird.


13.10.2018: Wo sind die Menschen, die Bosco eine Chance geben? 

2018 10 13Bosco 1

2018 10 13Bosco 2

2018 10 13Bosco 3

2018 10 13Bosco 4

2018 10 13Bosco 5


27.12.2017: Bosco ist ein sensibler und unsicherer Hund, der schon so lange auf "seine" Menschen wartet. Er ist ruhig und abwartend - nimmt vorsichtig seine Leckelies und ist bei anderen Hunden auch erstmal zurückhaltend. 

Wir sind uns sicher, dass es diese Menschen gibt - die ihm zeigen, dass es ein Leben jenseits der Gitterstäbe gibt, die ihn so nehmen, wie er ist und mit Geduld an seiner Unsicherheit arbeiten, damit er endlich "ankommen" kann. 

Eine ruhige Umgebung und sensible Menschen mit Hundeerfahrung wären ideal.

2017 12 27Bosco 1

2017 12 27Bosco 2

2017 12 27Bosco 3

2017 12 27Bosco 5

2017 12 27Bosco 4


09.05.2017: Wunderschöne neue Bilder von Bosco. Er wartet schon so lange....Man sieht ihn an und versteht nicht, warum sich niemand bisher dieses wunderbare Wesen verliebt hat. Er sehnt sich so sehr nach mehr als nur seinen Käfig und etwas Auslauf.

20170509 Bosco 2

20170509 Bosco 3

Von seinen Ängsten mal abgesehen, wäre er der ideale Begleiter in einer ruhigen Umgebung.

20170509 Bosco 4

Er wäre so glücklich in einem ruhigen Zuhause auf seinem warmen Kissen. Das hat er so verdient. Finden Sie nicht auch?

20170509 Bosco 5

Wie lange muss ich noch warten? scheint sein Blick zu sagen.

********************

27.09.2016: Ein neues Foto von Bosco...

Unser Teammitglied Helen war zu Besuch im Furever-Land und hat dort auch einen Schnappschuss von Bosco machen können:

2016 09 27 Bosco 01  


04.08.2016: Unangenehmen Dinge wie Arztbesuchen kann man etwas Positives abgewinnen, wenn man mit die richtige Lebenseinstellung hat. Bosco zeigt, wie es geht:

2016 08 04 bosco 4

Zacharoula schreibt:
Letztes Wochenende besuchten wir mit Bosco den Tierarzt (...) Auf dem Weg zum Arzt zog er es vor, es sich auf meinem Schoß auf dem Beifahrersitz breit zu machen, anstatt alleine auf dem Rücksitz zu sitzen. So hatten wir die Chance, einige Selfies zu machen! 

2016 08 04 bosco 1

2016 08 04 bosco 5

2016 08 04 bosco 6

2016 08 04 bosco 7

Bosco genoß die Autofahrt, beobachtete die Welt außerhalb des Geheges mit großer Neugier und entspannte sichtlich auf dem weichen, komfortablen Autositz.

2016 08 04 bosco 8

2016 08 04 bosco 9

2016 08 04 bosco 2

2016 08 04 bosco 3

****************************

Update 07.10.2015: Unsere Teamkollegin Katja schreibt über Bosco:

"Bosco ist ein wunderschöner Rüde. Seine Schnauze trägt hübsche Sommersprossen und er ist neugierig und immer freundlich. Er sieht einen immer ganz vorsichtig von der Seite an. Immer noch etwas skeptisch und nicht ganz sicher, ob er einem vertrauen kann. Aber er bleibt schon ganz in der Nähe, wenn er weiß, dass es ein Leckerchen gibt. Er nimmt diese dann auch ganz sanft und vorsichtig. Ihm tut die Gesellschaft eines souveränen Hundes gut, da er sich dann an diesem orientieren kann. Bosco ist ein total lieber Hund. Er braucht einfach nur die richtigen Menschen an seiner Seite, dann wird er sich bald öffnen und erkennen wie schön das Hundeleben sein kann. Viel zu lange schon muss der hübsche Kerl seine Tage in einem Zwinger fristen. Wer gibt ihm die Chance und hilft ihm dabei seine letzte Scheu zu überwinden und den Schritt in ein neues Leben machen?"

Bosco1 07102015Bosco2 07102015Bosco3 07102015


Update 09.07.2015: Nach dem seine langjährige Gefährtin Alkistis ein Zuhause gefunden hatte, war es sehr schwer für Bosco. Er war traurig und verwirrt und suchte verzweifelt nach seiner Freundin.  Er wurde nun mit Tattoo-Sophie zusammen gebracht, in der Hoffnung, dass diese mit ihrer Art Bosco hilft seine Ängste zu überwinden. Bosco vertraute ihr schnell, folgte ihr überall hin und beobachtete genau, wie Tattoo-Sophie ihre Streicheleinheiten von den Menschen fordert. Sicher, er hat noch Angst ... doch er wird sie überwinden.

Bosco braucht besondere Menschen, mit Hundeerfahrung und Geduld und er braucht ein besonderes Zuhause, es muss eingezäunt sein, da er erst einmal nicht spazieren gehen kann. Es sollte ein Zuhause ohne kleine Kinder, andere Rüden und Katzen sein. Doch wir sind uns sicher, es gibt diese besonderen Menschen mit dem besonderen Zuhause ... wir müssen sie nur finden.

Bosco1 090715

Bosco2 090715Bosco3 090715

http://www.youtube.com/watch?v=Wvj_FFgEvqQ


29.11.2014: Er hat vielleicht die schönsten Sommersprossen in Elefsina und sicherlich eins der traurigsten Schicksale. Denn Bosco lebt seit sechs Jahren im Schneckenhaus seiner Seele. Er ist sehr scheu. Er vertraut nur wenigen Menschen. Und er hat niemanden…

28112014Bosco

Drei Geschwister: Sissy, Poldo und Bosco. Alle drei wurden als Welpe auf der Straße gefunden. Alle drei haben nur knapp überlebt, denn sie waren an Typhus erkrankt. Aber nur für eine ist der Traum von einem eigenen in Erfüllung gegangen. Auch Sissy war anfangs scheu und unsicher. Aber die Liebe in ihrem neuen Zuhause, die Sicherheit, das Zutrauen und Vertrauen von beiden Seiten haben aus ihr einen glücklichen Hund gemacht. Für Bosco ist das alles in weiter Ferne…

http://www.youtube.com/watch?v=ic-80AqOMKY 

Denn Bosco hat niemanden, der ihn aus seinem Schneckenhaus herausholt. Keiner, der die Zeit hat, ihn Schritt für Schritt aus seiner Einsamkeit zu holen. Zeit, die für ihn so kostbar ist, weil er nur noch wenig davon hat. Denn mit jedem Tag wird sein Schneckenhaus kleiner, seine Einsamkeit größer, seine Chancen, Vertrauen zu fassen, geringer.

28112014Bosco3

Auch sein Bruder Poldo ist scheu. Aber Bosco vertraut nur wenigen Menschen. Auch die Tierschützern kommen nicht an seine Seele heran. Sie schreiben uns: Wie gerne würden wir schreiben, dass er es liebt gestreichelt zu werden, Umarmungen genießt und mit anderen Hunden spielt. Aber so ist es nicht. Bosco ist alleine in seinem Zwinger, mit wenigen Spaziergängen und menschlichem Kontakt.

28112014Bosco2

Aber irgendwo tief in seiner Seele ist Elefsina, die Tierschützer und seine kleine Hütte sein Zuhause, seine Zuflucht. Dort, wo er sich sicher fühlt. Wenn es blitzt und donnert hat er solche Angst, dass er es manchmal schafft aus seinem Zwinger auszubrechen. Aber er läuft nicht weg und wartet am Morgen darauf, dass die Tierschützer wieder das Tor öffnen. Dann huscht er hinein und versteckt sich in seiner Hundehütte.

28112014Bosco6

Es wird nicht leicht ein Zuhause für Bosco zu finden. Vielleicht, aber das können wir nicht denken... wird er niemals seinen Zwinger verlassen. Ein verschenktes Leben hinter Gittern, das vom ersten Atemzug an niemals eine wirkliche Chance hatte… Weil wir Menschen seine Seele gebrochen haben.

28112014Bosco8

Also hoffen wir. Hoffen, dass Bosco diese einen Menschen findet, die Zeit und Geduld aufbringen, Bosco so etwas wie Glück zu schenken. Ein Leben jenseits des Zwingers, ein lebenswertes Leben. Bosco braucht eine ruhige Umgebung, ohne kleine Kinder, ohne andere Rüden und Katzen. Aber mit viel Zeit, um Vertrauen zu fassen. Er kennt nicht viel. Aber vielleicht würde eine freundliche und souveräne Hündin an seiner Seite ihn langsam aus seinem Schneckenhaus herausholen.

28112014Bosco5

Die Tierschützer wollen die Hoffnung nicht aufgeben – und wir auch nicht. Denn Boscos Augen tun uns weh und seine Geschichte schnürt uns das Herz zu. Auch Bosco war mal ein süßer Welpe, der vielleicht alle Chancen der Welt gehabt hätte. Und seine Schwester Sissy zeigt uns, dass alles möglich ist. Mit den richtigen Menschen an der Seite…

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost